Herzhaftes, Kooperation, Kulinarisches

Hähnchenschenkel mit Honig-Marinade und Kartoffeln aus dem Ofen | 5-Zutaten-Challenge

~ Werbung/ Gewinnspiel für EU-Kampagne für Geflügel aus der Europäischen Union ~

5-Zutaten-Challenge – so lautet das Thema zu meinem heutigen Gericht. Genauer: Koche ein Gericht mit Geflügel und nur fünf Zutaten. Salz & Pfeffer zählen nicht, bzw. sind Basisgewürze. Glück gehabt. ;-)

Das ist doch ein Klacks, dachte ich, als die Anfrage zu dieser Challenge in mein Postfach flog. Aber dann… nur 5 Zutaten? Doch nicht so einfach. Für die Marinade brauche ich ja schon drei Zutaten.

Eigentlich essen wir zu diesem Rezept am liebsten Apfelmus. Ich weiß, ist ein bisschen schräg, aber das hat Tradition. Auf den haben wir diesmal verzichtet, aber das war gar nicht schlimm und tat dem Gericht keinen Abbruch. Im Gegenteil – lecker war es!

Rezept: Hähnchenschenkel mit Honig-Marinade und Kartoffeln aus dem Ofen | waseigenes.com #EUPoultry  #EnjoyItsFromEurope
#5ZutatenChallenge   #WeLoveGeflügel

Denke ich an Hähnchen, dann denke ich sofort an meinen Papa. Wir beide sind und waren in der Familie schon immer die absoluten Hähnchen-Liebhaber. Ich habe diese Vorliebe mit in meine eigene Familie gebracht. Bei der 5-Zutaten-Challenge mit Geflügel war für mich also sofort klar, dass ich Hähnchenschenkel zubereiten werde.

Die 5-Zutaten-Challenge findet im Rahmen der
EU-Kampagne für Geflügel aus der Europäischen Union statt.

Beim Kauf und bei der Zubereitung von Geflügel ist wichtig, bzw. sollte beachtet werden:

Auf den Tisch sollte Geflügel aus der EU, am besten aus Deutschland, noch besser aus der Region kommen. Denn beim Kauf von Geflügel aus der Europäischen Union kann man sicher sein, dass hohe Standards in Sachen Tierwohl, Lebensmittelsicherheit und nachhaltige Erzeugung eingehalten werden.

Frisch muss es sein. Die Haut nicht trocken, das Fleisch rosa und glänzend. Wichtig ist, dass man das gekaufte Fleisch schnell und kühl nach Hause bringt.

Und dort sollte es auch sofort kühl gelagert und am besten schnell zubereitet oder verzehrt werden. Im Kühlschrank hält sich Geflügel zwei bis drei Tage – Geflügel aus der Bedientheke sollte dabei aus dem Papier oder der Tüte genommen und in einen Behälter umgefüllt werden. Diesen dann mit Frischhaltefolie abdecken.

Bei der Zubereitung sollte auf ein hohes Maß an Hygiene geachtet werden. Also vor und nach dem Kontakt mit dem Fleisch immer gründlich die Hände waschen und separate Schneidebretter und Messer bei der Zubereitung verwenden. Das Geflügel sollte jedoch nicht abgewaschen werden!

Geflügel sollte immer gut durchgegart werden. Man erkennt das am einfachsten, wenn das Fleisch durchgehend weiß wird. Geflügel wird beim Garen immer weißer.

Viele weitere wertvolle Tipps rund um den Kauf und die Zubereitung von Geflügel – z.B. Einfrieren und Auftauen – findet Ihr auf der Webseite der EU-Kampagne für Geflügel aus der Europäischen Union.

Rezept: Hähnchenschenkel mit Honig-Marinade und Kartoffeln aus dem Ofen | waseigenes.com #EUPoultry  #EnjoyItsFromEurope
#5ZutatenChallenge   #WeLoveGeflügel

Nun aber zu meinem Rezept – leckere Hähnchenschenkel mit würziger Honigmarinade und Kartoffeln aus dem Ofen – und das ganze mit nur fünf Zutaten. Die Marinade reicht locker für vier bis sechs Hähnchenschenkel. Sollte sie mit der Zeit etwas klumpen (dafür ist der Honig verantwortlich) dann fügt einfach noch etwas Öl oder warmes Wasser hinzu.

Rezept: Hähnchenschenkel mit Honig-Marinade und Kartoffeln aus dem Ofen | waseigenes.com #EUPoultry  #EnjoyItsFromEurope
#5ZutatenChallenge   #WeLoveGeflügel

Rezept

Hähnchenchenkel mit Kartoffeln
aus dem Ofen

  • 4 Hähnchenschenkel
  • 5 – 8 Rapsöl
  • ca. 3 EL Paprika Gewürz edelsüß
  • 2 TL Honig
  • 800 g Karoffeln

Ausserdem: ca. 3 TL Salz & ein paar ordentliche Prisen Pfeffer

In einem hohen Gefäß 5 – 6 EL Rapsöl, 2 TL Honig, 2 EL Paprika, 2 TL Salz & Pfeffer gut vermischen.

Hähnchenschenkel aus dem Kühlschrank nehmen und mit Hilfe eines Pinsels mit der Marinade ordentlich einstreichen.

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Die Hähnchenschenkel auf das Ofengitter legen. Auf das Backblech darunter schonmal ein Blech für die Kartoffeln reinstellen. Die Hähnchen ca. 15 Minuten im Ofen braten. Danach mit der Marinade bestreichen.

In dieser Zeit die Kartoffeln schälen, vierteln, ggf. achteln – kommt darauf an, wie groß sie sind.

Die Kartoffeln in eine Schüssel geben und mit 2 EL Rapsöl, 1 TL Paprikapulver und 1 TL Salz vermengen. Danach auf dem Backblech im Ofen, unter die Hähnchenschenkel, verteilen.

Hähnchen und Kartoffeln (weitere) ca. 35 – 40 Minuten backen. Und auch hier zwischendurch etwas Marinade über die Hähnchen geben.

Der Saft der Hähnchen tropft dabei auf die Kartoffeln und gibt ihnen noch eine feine Würze.

Rezept: Hähnchenschenkel mit Honig-Marinade und Kartoffeln aus dem Ofen | waseigenes.com #EUPoultry  #EnjoyItsFromEurope
#5ZutatenChallenge   #WeLoveGeflügel

Bei dieser 5-Zutaten-Challenge bin ich nicht allein auf weiter Flur, sonst wäre es ja keine Challenge. Weitere tolle Rezepte mit Hähnchen und Pute und nur 5 Zutaten findet Ihr in diesen Tagen bei folgenden Foodbloggern:

Rezept: Hähnchenschenkel mit Honig-Marinade und Kartoffeln aus dem Ofen | waseigenes.com #EUPoultry  #EnjoyItsFromEurope
#5ZutatenChallenge   #WeLoveGeflügel

Gewinnspiel 5-Zutaten-Challenge

Und jetzt rate ich Euch noch dringend rüber auf meinen Instagram-Account zu klicken. Denn dort habt Ihr die Chance einen ofenroten, ovalen Bräter aus Gusseisen von Le Creuset im Wert von 359 Euro (Größe: 33 cm, 7,5 l Fassungsvermögen) zu gewinnen. Wohooo!

Um teilnehmen zu können, habt Ihr zwei Möglichkeiten.

  • Entweder Ihr kommentiert unter dem Foto einen Vorschlag für ein Geflügel-Rezept mit nur 5 Zutaten. Dafür erhaltet Ihr ein Los.
  • Oder Ihr kommentiert Euren Rezept-Vorschlag, kocht dann Euer 5-Zutaten-Rezept mit Geflügel, teilt das fertige Gericht auf Eurem (öffentlichen) Instagram Account und taggt mich mit @waseigenes. Somit erhaltet Ihr zwei Extra-Lose und landet so mit insgesamt 3 Losen im „Lostopf“ für die Gewinner-Ziehung.

Und das Beste ist: Ich werde das Gewinner Rezept nachkochen und hier auf meinem Blog teilen. :-) Das Gewinnspiel läuft bis zum 12.12.2020.

Rezept: Hähnchenschenkel mit Honig-Marinade und Kartoffeln aus dem Ofen | waseigenes.com #EUPoultry  #EnjoyItsFromEurope
#5ZutatenChallenge   #WeLoveGeflügel

Solltet Ihr beim Gewinnspiel mitmachen, dann wünsche ich Euch viel Glück und viel Freude beim Kochen!

Was ist Euer Geflügel-Favorit? Hähnchen oder Pute?

Liebe Grüße
Bine

Hähnchenchenkel mit Kartoffeln aus dem Ofen

Gericht: Abendessen, Mittagessen
Keyword: #waseigenesrezept, Hähnchen, Hähnchenschenkel, Kartoffeln, Ofengericht, Rezepte für die Familie, Was koche ich heute?
Portionen: 4 Portionen
Autor: Bine | was eigenes

Zutaten

  • 4 Hähnchenschenkel
  • 5 – 8 EL Rapsöl
  • ca. 3 EL Paprika Gewürz edelsüß
  • 2 TL Honig
  • 800 g Kartoffeln
  • Ausserdem: ca. 3 TL Salz & ein paar ordentliche Prisen Pfeffer

Anleitungen

  • In einem hohen Gefäß 5 – 6 EL Rapsöl, 2 TL Honig, 2 EL Paprika, 2 TL Salz & Pfeffer gut vermischen.
  • Hähnchenschenkel aus dem Kühlschrank nehmen und mit Hilfe eines Pinsels mit der Marinade ordentlich einstreichen.
  • Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Die Hähnchenschenkel auf das Ofengitter legen. Auf das Backblech darunter schonmal ein Blech für die Kartoffeln reinstellen. Die Hähnchen ca. 15 Minuten im Ofen braten. Danach mit der Marinade bestreichen.
  • In dieser Zeit die Kartoffeln schälen, vierteln, ggf. achteln – kommt darauf an, wie groß sie sind.
  • Die Kartoffeln in eine Schüssel geben und mit 2 EL Rapsöl, 1 TL Paprikapulver und 1 TL Salz vermengen. Danach auf dem Backblech im Ofen, unter die Hähnchenschenkel, verteilen.
  • Hähnchen und Kartoffeln (weitere) ca. 35 – 40 Minuten backen. Und auch hier zwischendurch etwas Marinade über die Hähnchen geben. Der Saft der Hähnchen tropft dabei auf die Kartoffeln und gibt ihnen noch eine feine Würze.

Notizen

Viel Freude beim Kochen und Genießen wünscht Bine von https://www.waseigenes.com ♡ Hast Du das Rezept ausprobiert? Schreib mir gerne in den Kommentaren, wie es Dir gefällt. Und wenn Du magst, dann zeig es mir auf Instagram und markiere mich dort mit @waseigenes ♡
was davor geschah
nächster Artikel

2 Comment

  1. Reply
    Ines
    5. Dezember 2020 at 17:24

    Warum soll man Hähnchen nicht unter fließendem Wasser abspülen? Das ist die einzige Fleischsorte, bei der ich das immer mache und bei dem Schleim, der da oft abfließt, erscheint mir das gut. Vor dem Zerteilen des Huhns, der Brüste oder Keulen natürlich. Ich mache das aus hygienischen Gründen und reinigen danach auch das Spülbecken und meine Hände. Der Grund dagegen interessiert mich.

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      5. Dezember 2020 at 17:48

      Herzlichen Dank für Deinen Kommentar und Deine Frage, Ines.
      Ich habe beim Online-Workshop rund um diese Zusammenarbeit gelernt, dass das Abwaschen des rohen Geflügels eher kontraproduktiv ist, denn es vernichtet nicht die Keime (die sich übrigens auf jedem natürlichen und naturbelassenen Lebensmittel befinden).
      Vielmehr besteht zumindest theoretisch das Risiko einer Übertragung auf andere rohe Lebensmittel.
      Deswegen ist es so wichtig das Fleisch gut durchzugaren.
      Liebe Grüße, Bine

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating