,

Mer bruche keiner…

Die Malerkleckse sind los!

Mer bruche keiner- keiner dä uns sät
(Wir brauchen keinen- keinen, der uns sagt)
wie mer fastelovend fiere deit
(wie man man Karneval feiert)
mer bruche keiner dä de Schnüss op määt
(wir brauchen keinen, der die Schnüss aufmacht)
dä se besser halden dät
(der sie besser halten sollte)
denn he in Kölle danz dä Beer- mer fiere fasteleer-
(denn hier in Köln tanzt der Bär- wir feiern Karneval)
mer mache et sick 2000 Johr
(wir machen das seit 2000 Jahr)
und dat bliet su wie et wor!
(und das bleibt so wie es war)
-Bläck Fööss-
-nackte Füße-
…für die Nicht-Rheinländer *g*…
Das war ein ein schöner Umzug heute!
Die Sonne schien (ja wirklich!), am Strassenrand standen eine Menge Jecke und die Kinder hatten einen morts Spass Kamelle zu schmeissen!
Das war`s jetzt, denn am Aschermittwoch ist alles vorbei.
Ach ja- und noch zum letzten Posting: Auf den Fotos seht Ihr die Kamelle, die wir heute geworfen haben. Wir haben nur einen kleinen Teil behalten, denn sonst hätten wir wahrscheinlich wirklich bis Weihnachten genügend Süßkram :-)
13 Kommentare
  1. Gabis Naehstube sagte:

    Ich liebe dieses Lied der Föös. Hach und jetzt ist der ganze Spaß leider vorbei. Eben habe ich im WDR das Motto des nächsten Jahres gesehen und es gefällt mir ausgesprochen gut. Es lautet: In Kölle gebützt.

    Eure Ausbeute bei den Zügen ist wirklich beeindruckend.

    Liebe Grüße
    Gabi

    Antworten
  2. Stofffetzen sagte:

    wenn ich soviel Spaß lese, werde ich ganz neidisch,ich glaube nächstes Jahr feier ich den Karneval in Köln.Bei mir in Niedersachsen bekommt man vom Karneval nichts mit.

    Lieben Gruß Mira

    Antworten
  3. Nicole (nicolection) sagte:

    vom Lied habe ich nur Bahnhof verstanden ;-)
    es freut mich für euch,. dass ihr wenigstens ein paar Sonnenstrahlen sehen konntet, sie hat sich wohl durch das viele Gelb locken lassen

    LG Nicole

    Antworten
  4. MalinJo sagte:

    Ich hätte auch noch einen guten Sack Kamelle für dich gehalbt, die ihr hättet verpulvern können !

    Und morgen ist alles vorbei! ich bin froh drüber, aber die Jungs werden ihre Pistolen und die Kostüme sicher erst mal vermissen.

    Lg
    s.

    Antworten
  5. Ruth sagte:

    Hallo,
    schönes Lied – ihr hattet echt schöne Kostüme – ich freue mich für euch, dass das Wetter ok war – mir tun vor allem immer die Kinder leid, wenn es regnet oder so kalt ist. Ich bin aus dem Rheinland – ich kenne den Kölner Zug – er ist spitze – da ist echt Stimmung angesagt –
    liebe Grüße
    Ruth
    dein Blog gefällt mir gut – bin fast jeden Tag hier :-)

    Antworten
  6. stadtgarten sagte:

    Wir haben nichts gesammelt, nur geworfen, denn wir sind bei 2 (GG sogar bei 3!) Umzügen mitgegangen.
    Es war eine tolle Kampagne, aber nun bin ich auch froh, dass so langsam die Normalität wieder kommt!
    Einen ruhigen Aschermittwoch!
    Liebe Grüße, Monika

    Antworten
  7. Britta sagte:

    Süße Malerkleckse! Und vom Lied hätte ich ohne Übersetzung auch nix verstanden:)) Vielleicht kannst du ja auch noch „in Kölle gebützt“ übersetzen?
    Liebe Grüße
    Britta

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.