, , ,

DIY Eierkranz | Osterdekoration selbermachen

Eierkranz | DIY Ostern | waseigenes.com

Ich habe es schon wieder getan! ;-)

Dass ich Kränze toll finde, wisst Ihr mittlerweile, ne`? Nach zwei Weihnachtskränzen (hier, mein Weihnachtskugelkranz und hier, mein PomPomkranz) habe ich dieses Jahr einen DIY Oster-Eierkranz für unsere Haustüre gebastelt!

DIY Eierkranz | Osterdekoration | 2012 | waseigenes.com

Alles was Ihr dafür benötigt sind eine Menge ausgepusteter Eier, einen Styropor-Halbkranz, eine Heißklebe-Pistole und Washi-Tape.

DIY Ostereier Kranz | easter egg wreath | Washi Tape | Anleitung | tutorial | waseigenes.com

Wie ich die Eier ausgepustet habe, dass habe ich hier (*klick*) schonmal gezeigt. Dieses Ding ist wirklich goldwert!

Die ausgeblasenen Eier habe ich erst mit Spüli und einem Schwamm ordentlich geschrubbt. Dabei geht der Stempel auch ganz gut ab, dann mit Wahsi Tape beklebt und anschliessend mit der Heißklebepistole auf den Styroporkranz geklebt.

DIY Ostereier Kranz | easter egg wreath | Washi Tape | Anleitung | tutorial | waseigenes.com
DIY Ostereier Kranz | easter egg wreath | Washi Tape | Anleitung | tutorial | waseigenes.com
DIY Ostereier Kranz | easter egg wreath | Washi Tape | Anleitung | tutorial | waseigenes.com

So sieht der Kranz übrigens von hinten aus:

DIY Ostereier Kranz | easter egg wreath | Washi Tape | Anleitung | tutorial | waseigenes.com

Viel Spass beim Nachmachen und Eier essen! ;-)  …

DIY Ostereier Kranz | easter egg wreath | Washi Tape | Anleitung | tutorial | waseigenes.com

… und bevor die Mütter-Polizei hier gleich auf der Matte steht: die Eierkranz-Idee hatte ich bereits Ende Januar. Seitdem habe ich immer wieder, beim Backen und Kochen die Eier ausgeblasen und nicht einfach aufgeschlagen. So habe ich seit einigen Wochen ausgeblasene Eier gesammelt. Meiner Familie und mir geht es gut, wir leiden nicht an erhöhten Cholesterin-Werten! ;-)

… und noch was: Beim Bekleben ist kein einziges Ei kaputt gegangen. Außerdem hängt der Kranz seit drei Tagen an unserer Haustür hat und bisher sämtliches Türe Auf- und Zuschlagenmachen überlebt!

… uuund, weil in den Kommentaren so viele geschrieben haben, dass die ganze Auspusterei der Eier bestimmt viel Arbeit war: Nein, war es nicht und ich bin hier in den letzten Wochen auch nicht mit hochrotem Kopf und permanenten Schwindelgefühl rumgelaufen, denn ich habe die Eier mit diesem Ding (*KLICK*) ausgepustet! Das geht schnell und einfach und kaum ein Ei ging dabei zu Bruch!

Liebe Grüße, Bine

 

 

97 Kommentare
  1. Theresa sagte:

    Ach, ich hab ja ewig nicht kommentiert, aber der ist ja schön geworden! Und die Farben find ich toll! Ganz liebe Grüße heute aus Berlin! Deine Thea // sisterMAG

    Antworten
  2. FRAU Liebstes sagte:

    na kein wunder..die eier sind ja getapet…gröhl…(schreibt man das so???)
    ich und mein deutsch…tztztz..

    voll schöne idee…bin beruhigt das du schon länger sammelst… ;o))

    liebste grüße
    claudi

    Antworten
  3. Naehfantastisch sagte:

    Der Kranz sieht wunderschön aus. Schade, den kann ich nicht nachmachen. Der würde bei mir bis nächstes Jahr Ostern nicht fertig *lach*. Dafür verbrauch ich entweder zu wenig Eier, sie gehen mir kaputt oder ich denk nicht dran, sie auszupusten.

    LG Evelyn

    Antworten
  4. manumanie sagte:

    Der Kranz sieht toll aus. Hätte nicht gedacht, dass das so stabil ist. Vielleicht versuche ich auch ein paar Eier auszublasen und mit Masking Tapes zu bekleben. Mir gehen allerdings die Eier schon beim ausblasen kaputt. :-)

    Herzliche Grüsse
    Manuela

    Antworten
  5. michaela sagte:

    eine Super IDee, aber hättest Du uns das nicht früher zeigen können? dann hätten wir auch eine Chance gehabt bis Ostern so viele Eier auszublasen …. ;-)

    einen lieben Gruss an die Mütterpolizei ;-)

    Michaela

    Antworten
  6. Michaela sagte:

    Das ist ja mal eine Superhilfe, die ich puste dir das Ei fix aus, klasse. Bei uns musste für die ausgepusteten Eier immer der Elfenpapa herhalten. Aber nun werde ich ihm mal dieses Dingschen vorschlagen ;-). Der Kranz ist entzückend.

    Herzliche Grüße…
    Michaela

    Antworten
    • Bine {was eigenes} sagte:

      Wirklich, Tanja?! Das ist ja doof. Wir haben hier in der Nähe einen Eierhof, dort kaufe ich immer unsere Eier und die haben glücklicherweise auch genügend weiss Eier! Vielleicht nimmst Du weisse Plastikeier?

      Antworten
  7. martina sagte:

    OH wie schön der ist! Viel zu schön für die Haustüre!!!
    Aber eine tolle Idee! Ich puste auch schon seit der Weihnachtsbäckerei Eier aus! man muss ja vorsorgen! Wir wollen sie dieses Jahr auch mal anders machen! Mal sehen, was dabei rauskommt ;-)
    Die Idee hier wird aber gemerkt, vielleicht mach ich noch einen Kranz fürs Wohnzimmer?

    LG
    Martina.

    Antworten
  8. Ute sagte:

    Das ganze Ausblasen war bestimmt auch eine Menge Arbeit (wenn auch nur Stück für Stück)! Ein tolles Ergebnis! Dieses Tape scheint ja echt multifunktional zu sein, wenn ich mir überlege, was ich in allen möglichen Blogs da schon an Variationen gesehen habe!

    Antworten
  9. Zuckerguss sagte:

    Ohhhhh ahhhhhh so einen mag ich auch haben… nur leider ist meine Haustür von außen ganz schrecklich hässlich grün/mint,grau.
    Aber vielleicht als Dekokranz für den Osterbrunch auf dem Tisch…
    Wirklich eine ganz geniale Idee!!!

    Danke für die tolle Anleitung
    Stephi

    Antworten
  10. claudia o. sagte:

    ich habe es ja nicht so mit dem basteln, aber eine frevelhafte frage: gibt es nicht auch plastikeier?! denn dieser kranz gefällt mir gut und vielleicht……?! lg claudia o.

    Antworten
  11. Tina sagte:

    Wow, was für eine tolle Idee ♥♥♥ Ich glaube heute gibts was mit Ei bei uns :-))))) Ich bin dann mal frische Eier kaufen ;-)

    Liebe Grüße und vielen lieben Dank für die tolle Anleitung
    Tina

    Antworten
  12. Lina sagte:

    da isse….die kranzkönigin! :-) mein erster Gedanke war aber auch: hast du im ernst so viele Eier auf einmal ausgepustet??? ich hyperventiliere ja nur bei dem Gedanken daran! *gacker*

    sieht echt klasse aus! vielleicht sollte ich styroporeier kaufen…….

    lg
    lina

    Antworten
  13. FeeMail sagte:

    selbst wenn ich wollte, so viele Eier bekäme ich bis ostern nicht mehr leer :)! nächsten jahr dann… Und dann kaufe ich auch so einen großartigen „blasebalg“… Liebste Grüße, Fee

    Antworten
  14. Saskia rund um die Uhr sagte:

    Ohhhh wow ich bin neidisch!!!
    Aber ich glaube ich hätte weiße plastik Eier dafür gekauft ;))
    Zum auspusten bin ich zu faul ;)

    Das Ergebnis ist soooo toll!!! Gut das wir jedes Jahr OStern haben…für nächstes Jahr werde ich mir das auch machen…

    Lieb eGrüße
    Saskia <3

    Antworten
  15. regenbogenbuntes sagte:

    Hallo BINe,
    superschön !!
    Aber , wo kreig ich jetzt weiße EIER her?
    Muß ich dann wohl anmalen…
    Letztes Jahr hatte ich ein paar ähnliche gemacht,allerdings mit Stoff, sie sind dann im Baum mit eingewachsen … nun sind sie hin..
    Übrigens könnte man sie klarlackieren bzw. mit MODPODGE bestreichen, dann könnte man sie auch raushängen in den BAUM …
    Das probier ich mal !!!
    Danke fürs TEILEN
    Liebe Grüße NETT€E

    Antworten
  16. Luci sagte:

    Ja Wahnsinn, ist der Kranz SCHÖN! Die Idee mit den getapeten ;-) Eiern ist klasse, sieht total edel aus.

    Ich bin ja schon stolz, dass ich ganze sechs Eier in ausgeblasenem Zustand hier hab für die Maus zum Bemalen *schleich*

    Alles Liebe
    Luci

    Antworten
  17. Sylke Welling-Felski (casella) sagte:

    Moin Moin Bine,
    das ist ja eine geniale Idee. Ich werde mich auch einmal an einem Kranz versuchen, allerdings mit Plastikeiern. Ich traue da meinem Mann nicht so sehr ;-))
    Lieben Gruß
    sylke

    Antworten
  18. michèle sagte:

    sieht super aus! und selbst wenn du eine eier-ess-orgie gefeiert hättest: schau mal bei den briten, wir sind da gar nichts gegen!

    liebste grüße sendet dir michèle

    Antworten
  19. Anonymous sagte:

    Der Kranz ist der Hammer – super Idee! Hatte auch gerade ein paar Plastikeier getaped und mir überlegt, was ich jetzt damit anfange (aufspiesen, aufhängen, Nest bauen und hinlegen, oder???). Da kommt mir Deine Kranzidee gerade gelegen. Dankeschön. Liebe Grüsse Britta

    Antworten
  20. Bine sagte:

    Ei..Ei..Ei….
    wie entzückent…..gefällt mir glatt und wird im Kopf gespeichet ;-)
    Tolle Idenn hast du immer:
    Ich glaub heut gibs Pfannekuchen…brauche ja unmengen von Eiern …hi..hi
    Liebe Grüße
    Bine

    Antworten
  21. by Bettina sagte:

    Super Idee, schaut toll aus. :o) Geht aber sicher auch mit diesen Plastikeiern, die die Kinder zum basteln nehmen, oder?
    *schmunzel* die Mütter-Polizei….die scheint es wirklich zu geben. ;o)))) Zum Glück bin ich ihr noch nicht begegnet. :o)

    lg
    Bettina

    Antworten
  22. Yafe sagte:

    wow sieht sooooooo toll aus und ich habe tatsächlich alles dafür zu hause, aber nicht so viel lust soooooooooooooooooooooo viele Eier jetzt auszublasen :) … aber vielleicht schaff ich ja auch noch zu sammeln ….. jedenfalls super idee :)

    Antworten
  23. Wohnqueen sagte:

    Hallo liebe Bine,
    das ist wirklich eine entzückend süsse Idee!! Wow und die Farben hast du gut gewählt, so pastellig und sehr passend zu Ostern!
    Gefällt mir!!!!

    GGLG Hanna

    Antworten
  24. Fadentanz sagte:

    Nein, ich muss auch ehrlich sagen: Es gibt kein Cholesterin. Das sagte zumindest meine Omi, Jahrgang 1912, die fest der Überzeugung war, dass Cholesterin irgend so eine Erfindung der Ärzte ist. Sie wenigstens hatte keins. Punkt!
    Ihr Lieblings-Abendbrot war: Dick Butter auf Brot, darüber noch in Würfeln geschnittener fetter (nicht durchwachsener) Speck. Darauf kam ordentlich Pfeffer und Salz und Guten Appetit (*schauder*). „Gute“ Butter kam grundsätzlich an alles, wie Sahne und ordentlich Ei.
    Was soll ich sagen: die Frau ist 85 geworden (dazu hat sie noch geraucht), gesund wie ein Fisch im Wasser (hat erst in den letzten Wochen abgebaut; das Alter halt).
    In dem Sinne: Viel Spaß bei den Frühstücks- und Ostereiern. :)
    LG
    Heike, die dein Blog immer wieder sehr schön findet

    Antworten
  25. angorafrosch sagte:

    10 punkte auf mein schlechtes-gewissen-konto. bei uns hängt nämlich immer noch der weihnachtskranz :).
    nachdem herr angorafrosch aber den zusammenahng von fliegenpilzen und weihnachten im dezember hinterfragt hat, hab ich das ganze jetzt einfach als ganzjahreskranz deklariert.
    dein osterkranz ist aber trotzdem toll!! ich glaub ich überlegs mir nochmal mit dem ganzjahreskranz…
    liebe grüsse
    miriam

    Antworten
  26. Barbara sagte:

    OHHH..ist das ein toller Blog so erfrischend ich habe mich sofort bei dir eingetragen und werde jetzt wohl öfters hier er hüpfen…smile…. so ein schöner Kranz ich werde sofort deine Idee umsetzten…echt toll….ganz liebe Grüße Barbara

    Antworten
  27. Melis-Seite sagte:

    Oh ja, dieses Pustding ist Gold wert, wobei ich auch damit schon ein paar Eier in Einzelteile zerlegt habe! Zuviel Kraftaufwand?! Hm! Aber der Kranz sieht echt toll aus! Der gefällt mir richtig gut! Aber ob ich es noch schaffe, soviele Eier in den nächsten Tagen „auszupusten“ ohne den Cholesterinwert zu dramatisieren? Mal sehen!

    Liebe Grüße
    Meli

    Antworten
  28. Sonnendiebin sagte:

    Oh ja die Mütterpolizei, die ist hier in den beschaulichen Dörfleins am Niederrhein ja auch wild unterwegs. Ich glaub, du kommst auch irgendwo hier her früher, oder?

    Und der Kranz ist fantastisch! Nur gibt es hier nur KZ-Eier in weiß. Bio sind alle braun.
    Vielleicht gibt es ja Tapes in Brautönen, würd zu uns auch besser passen…

    LG
    Janna

    Antworten
  29. Fräulein Famos sagte:

    Oh jaa, das Ding! :) Haben wir auch, damit geht es wirklich am besten.
    Eine schöne Idee mit den Washi-Eiern – von deinen letzten Kränzen war ich auch schon total begeistert!
    Liebste Grüße, Naomi

    Antworten
  30. LiebesBinchen sagte:

    Hallo Bine, das ist ja der Kracher! Heute habe ich noch überlegt, wie ich die Plastik-Eier und den Styroporkranz am besten in Szene setzen kann und dann lese ich wie immer deinen Blog…*an den Kopf hau* darauf hätte ich aber auch mal selbst kommen können. Dank dir bin ich nämlich Washi Tape süchtig. Na, dann danke dir mal wieder recht herzlich für die zündende Idee.
    Liebe Grüße, Bine

    Antworten
  31. LouLu-Design sagte:

    Nee, wat schööön! Da werd´ich doch mal direkt auf Ideenklau gehen und auch so ´nen Kranz machen – aber lieber mit Plastikeiern ( in so was bin ich nämlich der absolute Grobmotoriker…)
    LG
    Christiane

    Antworten
  32. Pfegeheim Hamburg-Elisa sagte:

    Einen wunderschönen guten Tag!
    Also ich bin total begeistert von der Idee mit dem Wahsy Tape! Davon hatte ich voher noch gar nichts gehört gehabt. Zur zeit Arbeite ich in einem Pflegeheim und ich bin immer wieder auf der Suche nach genau solchen Bastelideen. Das werde ich doch gleich mal mit den älteren Menschen ausprobieren :)
    Das klappt bestimmt gut!

    Antworten
  33. kleine_Rebecca sagte:

    Der Kranz sieht ja richtig klasse aus. Ich hätte allerdings viel zu viel Angst ihn irgendwo an eine vielbenutzte Türe zu hängen. Dieses Blaseding finde ich auch super. Eierauspusten habe ich als Kind schon nicht gemocht, aber damit scheint es ja wirklich ohne rote Rübe zu gehen.
    Liebe Grüße,

    Rebecca

    Antworten
  34. Bine {was eigenes} sagte:

    @ Rebecca: der Kranz hängt seit Mitte März an unserer Haustür und Du kannst mir glauben, mit zwei kleinen Kindern wird diese Tür mehrfach am Tag auf- und zugemacht…bzw. geschlagen! Es ist noch kein einziges Ei zu Bruch gegangen! LG Bine

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Adventskränze sind schön zur Weihnachtszeit, aber wie wäre es mal mit einem OSTERKRANZ (nach einer Idee von WasEigenes)? […]

  2. […] an die Wände kleben und auch Eier dekorieren! Diese kreative Idee präsentiert http://www.waseigenes.com in einer tollen bebilderten Anleitung sogar mit einem ganzen […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.