Stollen Pflaumen Tiramisu mit
Amaretto und Krokant.

Rezept Stollen Pflaumen Tiramisu mit Amaretto und Krokant | waseigenes.com Blog

Erinnert Ihr Euch an mein Bratapfel Tiramisu? Letztes und vorletztes Jahr habe ich es einige Male gemacht und ich würde behaupten: es ist eines meiner liebsten Herbst-Winter-Desserts. Das könnte sich nun ändern, denn es gibt einen ernst zu nehmenden Nachfolger:

Das Stollen Pflaumen Tiramisu mit Amaretto und Krokant.

Rezept Stollen Pflaumen Tiramisu mit Amaretto und Krokant | waseigenes.com Blog
Rezept Stollen Pflaumen Tiramisu mit Amaretto und Krokant | waseigenes.com Blog

Ich habe es bereits im Oktober gemacht und zu einer Geburtstagsfeier mit dem Befehl „Bitte probieren und ehrlich sagen, ob’s Euch schmeckt, dann kann ich das nämlich bloggen“ mitgenommen. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv. Ein bisschen mehr Amaretto könnten die Pflaumen vertragen, war der einzige Kritik- oder sagen wir mal Anregungspunkt.

Rezept Pflaumen Tiramisu mit Amaretto und Krokant (für 10 kleine Gläser):

1. Schicht:
240 g Stollen (also einen kleinen Stollen aus dem Supermarkt)

2. Schicht (nicht alle in die Gläser löffeln, ein paar sollten noch für den krönenden Schluss im Topf bleiben):
1 Glas Pflaumen
1 EL Stärke
3 El Wasser
1 Zimtstange
2 EL Amaretto (ich würde heute zu 4-5 EL Amaretto raten, aber ich möchte Euch nicht in Versuchung bringen)

3. Schicht:
200 g Mascarpone
200 g Quark (20% Fett)
200 g Schlagsahne
1 TL Vanillezucker

Und zum Schluss kommen noch ein paar Pflaumen aus Schicht 2 oben drauf und ganz zum Schluss Krokant.

Rezept Stollen Pflaumen Tiramisu mit Amaretto und Krokant | waseigenes.com Blog
Den Stollen mit einem Messer in kleine Stücke schneiden und auf 10 Gläser verteilen.

Rezept Stollen Pflaumen Tiramisu mit Amaretto und Krokant | waseigenes.com Blog

Den Saft der Pflaumen und eine Zimtstange in einen Topf kippen. 3 EL Wasser mit Stärke verrühren und zum Pflaumensaft geben. Kurz aufkochen lassen, bis der Saft etwas angedickt ist. Dann die Pflaumen und den Amaretto hinzufügen.

Die Pflaumen (nicht alle, ich habe 20 Pflaumenhälften im Topf gelassen!) auf den Stollen in die Gläser geben.

Rezept Stollen Pflaumen Tiramisu mit Amaretto und Krokant | waseigenes.com Blog

Sahne steif schlagen. Mascarpone, Quark und Vanillezucker hinzufügen und nochmal alles vorsichtig verrühren. Auf die Pflaumen in die Gläser geben.

Rezept Stollen Pflaumen Tiramisu mit Amaretto und Krokant | waseigenes.com Blog
Zum Schluss – ich habe vergessen ein Foto zu machen- die restlichen Pflaumen auf die Creme geben und Krokant drüber streuen.

Rezept Stollen Pflaumen Tiramisu mit Amaretto und Krokant | waseigenes.com Blog
Rezept Stollen Pflaumen Tiramisu mit Amaretto und Krokant | waseigenes.com Blog
Ich mag diese Schichtdesserts unglaublich gerne. Beim Essen selbiger zeigen sich ja zwei unterschiedliche Dessert-Esser-Typen. Typ 1 rührt erstmal kräftig alle Schichten durcheinander und haut dann fröhlich rein, Typ 2 arbeitet sich langsam von Schicht zu Schicht und versucht dabei immer noch ein bisschen von der unteren Schicht mit auf den Löffel zu schieben.
Ich gehöre zu Typ 2 und bekomme die Krise, wenn mir ein Typ 1 gegenüber sitzt. Mann, das muss man doch zelebrieren!

Rezept Stollen Pflaumen Tiramisu mit Amaretto und Krokant | waseigenes.com Blog
Wie auch immer Ihr Euer Schichtdessert oder Tiramisu futtert, lasst es Euch schmecken und habt einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße, Bine

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

9 Kommentare
  1. Sylvia Bierbaum sagte:

    Hallo Bine,
    das hört sich ja sehr gut an – werde ich mir auf alle Fälle für Weihnachten vormerken.
    Übrigens: ich nähe mir gerade ein „Herz-Lesekissen“
    Danke fürs einstellen!

    Schönen Sonntag
    Sylvia

    Antworten
  2. Ilka sagte:

    Guten Morgen,
    das hört sich gut an. Der Ingenieur überlegt noch, ob man das mit Stollen machen darf (sein allerliebster Lieblingskuchen).
    Ansonsten hier 2 x Typ 2, kannst also mit drei Gläschen vorbeikommen :-)
    Lieben Gruß
    Ilka

    Antworten
  3. Renate sagte:

    Hallo Bine,
    hmmh – das klingt lecker….

    Das probiere ich auf alle Fälle aus!
    Bin auch Typ 2. Nix wird umgerührt!! :)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Renate

    Antworten
  4. Katja sagte:

    Tolles Rezept! Noch eine Frage: empfiehlst Du, es ganz frisch kurz vorm Servieren zu bereiten oder kann/sollte man es ein paar Stunden früher zubereiten, damit es schön durchziehen kann? Viele Grüße!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.