Dessert, Kooperation

Wieviel Zucker brauchst Du noch? Das habe ich neulich unsere Freunde und Nachbarn gefragt und dafür ein Schokopudding Tasting organisiert.

(Werbung für #dubistzucker)

Habt Ihr schon diesen Viererpack Schokoladenpudding entdeckt? Die, wo drauf steht „Wieviel Zucker brauchst du noch?“ Und habt Ihr sie schon alle probiert? Welcher schmeckt Euch am besten?

Wieviel Zucker brauchst du noch?

Das ist die Frage, die REWE seit Mitte Januar seinen Kunden stellt und damit zu einem deutschlandweiten Geschmackstest aufruft.
Ein Viererpack beinhaltet einen Schokopudding nach Originalrezeptur, einen mit 20% weniger, einen mit 30% weniger und einen vierten mit 40% weniger Zucker.

Wieviel Zucker brauchst du noch? #dubistzucker, REWE Deine Wahl, Schokoladenpudding Tasting | waseigenes.com
Letzte Woche Montag war ich im REWE am Barbarossaplatz zu einer offiziellen Verköstigung mit Presse eingeladen. Geladene Gäste, aber auch alle Kunden wurden herzlich eingeladen, die vier Puddings zu probieren und ihre Meinung zu sagen. Nachdem ich mich einmal durch alle Schokopuddings probiert hatte, kam ich zu dem Schluss: -30% ist mein Favorit. Damit wäre mein Beitrag an dieser Stelle beendet, aber nein- das wäre ja langweilig.

Unser privates Schokopudding Tasting:

Ein paar Tage später kaufte ich deswegen noch einige weitere Pakete im Supermarkt ein und lud unsere Freunde zu einem ganz privaten Tasting ein. Diesmal zwar nicht mit Presse, dafür schlüpfte ich mit meiner Kamera in die Rolle der Karla Kolumna.

Sonntagnachmittag, nach dem Mittagessen, versammelten sich also 21 neugierige Freunde des Schokopuddings auf unserer Einfahrt zum gemeinsamen Nachtisch schlemmen.

Wieviel Zucker brauchst du noch? #dubistzucker, REWE Deine Wahl, Schokoladenpudding Tasting | waseigenes.com

Wieviel Zucker brauchst du noch? #dubistzucker, REWE Deine Wahl, Schokoladenpudding Tasting | waseigenes.com
Wieviel Zucker brauchst du noch? #dubistzucker, REWE Deine Wahl, Schokoladenpudding Tasting | waseigenes.com
Wieviel Zucker brauchst du noch? #dubistzucker, REWE Deine Wahl, Schokoladenpudding Tasting | waseigenes.com

Sie schnabulierten und probierten sich durch alle Schokopuddings, wobei- nein, sie probierten nicht, sie fachsimpelten und diskutieren.

Ob man nicht besser die Augen zumachen solle? Ob man nicht beeinflusst sei, wenn man schon weiß, dass man die Originalrezeptur kostet? Es wurden die unterschiedlichen Farbnuancen der einzelnen Puddings verglichen, die Becher wurden gerüttelt und geschüttelt, um die Konsistenz zu vergleichen. Sie nahmen das Tasting ganz schön ernst, meine privaten Probanden.

Nachdem sich alle eine Meinung gebildet hatten, sollten sie in Form einer (nicht zuckerfreien) Schokopastille, ihre Stimme abgeben. Fazit: unsere Freunde sind definitiv süße Schnuten!

11 Probanden gaben ihre Stimme der Originalrezeptur, zwei waren für -20% (denn kaum Unterschied zum Original), vier für -40% und fünf Teilnehmern schmeckte die -30% Zucker-Variante am besten.

Wieviel Zucker brauchst du noch? #dubistzucker, Schokoladenpudding Originalrezeptur | waseigenes.com

Damit weicht das Hoppenstedt’sche Freunde-Tasting-Ergebnis vom aktuellen deutschlandweiten Trend ab, denn der Schokoladenpudding mit -30% Zucker steht aktuell auf Platz 1 beim REWE online Voting.

Auf dieser Seite könnt Ihr den Packungscode eingeben, Euren Favoriten anklicken und damit abstimmen. Im Anschluss seht Ihr, welcher Pudding gerade auf welchem Platz steht.

Wieviel Zucker brauchst du noch? #dubistzucker, Schokoladenpudding Originalrezeptur | waseigenes.com

Bis zum 12. Februar kann jeder seine Stimme online abgeben. Der Gewinnerpudding kommt dann demnächst bei REWE ins Kühlregal, die Herstellung der restlichen drei anderen Puddings wird eingestellt.

Damit gibt REWE den Startschuss für eine neue Aktion: bis 2020 sollen noch viele weitere Produkte der REWE-Eigenmarken mit deutlich weniger Zucker in die Regale kommen. Und zwar alle ohne Zucker-Alternativen oder Zucker-Ersatzstoffe. Durch die Überarbeitung des Sortiments und der Mitbestimmung der Kunden, soll das Bewusstsein geweckt werden, dass weniger häufig mehr ist. Ausserdem findet Ihr auf der Seite viele wertvolle Tipps zum Thema Zuckerreduzierung im Alltag und genussvolle Ernährung. Das eine schließt das andere nämlich nicht aus.

Ich begrüße diese Aktion sehr, mache mir aber massive Sorgen um unsere Freunde und Nachbarn, diese süßen Schnuten!

Und, habt Euch schon durch den Viererpack probiert und auf der Webseite abgestimmt? Welche schmeckt Euch am besten?

Liebe Grüße, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

16 Comment

  1. Reply
    Jessica
    2. Februar 2018 at 11:10

    Wir haben auch schon getestet und konnten uns anfangs nicht so ganz zwischen -20 und -30 % entscheiden (der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier und bei -20 % merkt man den Unterschied zum Original ja nicht so doll). Weil die -30 % Variante ja aber doch ganz gut schmeckt und es bei der Aktion darum geht, wirklich etwas zum Wohle der Gesundheit zu verändern, hat die Vernunft dann gesiegt ;). Was allerdings in unseren Augen so gar nicht geht, ist die -40 % Version *schüttel*. Da vergeht einem der Appetit auf Schokopudding, der gehört einfach doch auch süß. Alles in allem eine wirklich tolle Aktion!

    Liebe Grüße,
    Jessica

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      3. Februar 2018 at 06:34

      Liebe Jessica,
      genauso war es bei mir auch. ZU -20% habe ich kaum einen Unterschied bemerkt, -40% schmeckt mir nicht, -30% finde ich gut! :-)
      Liebe Grüße Bine

  2. Reply
    Doris
    2. Februar 2018 at 11:17

    Das finde ich gut! Besonders, weil KEINE Zuckeraustauschstoffe verwendet werden. Ich muss heute einkaufen, ich werde mir die Puddings kaufen und selber testen. Bin gespannt.

    Grüsse
    Doris

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      3. Februar 2018 at 06:35

      Richtig, Doris- diese Welle der „light“ Produkte, wo alles ausgetauscht wurde, gab es vor Jahren ja schon.
      Liebe Grüße Bine

  3. Reply
    Andrella
    2. Februar 2018 at 11:22

    Ich habe bisher noch nicht mitgemacht. Habe mich mit dem Sinn und Zweck des „Aktionspuddings“ auch nicht näher befasst. Habe mich nur gewundert, warum Rewe Pudding mit unterschiedlich viel Zucker anbietet und dieses als Werbemasche abgetan. Aber ganz ehrlich… es wundert mich sowieso, dass so viele diesen abgepackten Pudding kaufen. Ich bevorzuge den selbst gekochten. Richtig oldschool mit Stärkepulver und Backkakao. Da bin ich Selbstbestimmt in der Menge des Kakaogeschmacks und auch der Süße. Und wenn man mal drüber nachdenkt…. viel Aufwand ist das auch nicht wirklich. ;-)

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      3. Februar 2018 at 06:39

      Liebe Andrella, danke für Deinen Kommentar. Finde ich super, dass Du den Pudding immer selber kochst-
      mache ich auch manchmal, aber manchmal kaufe ich ihn einfach, weil ich dadurch Zeit spare (auch, wenn
      es nicht viel Aufwand ist).
      Und wenn es dann Produkte gibt, die gut schmecken und obendrein weniger Zucker haben, dann finde ich das gut. :-)
      Liebe Grüße Bine

  4. Reply
    scrapkat
    2. Februar 2018 at 12:00

    Oh wie interessant, da muß ich doch gleichmal bei Rewe vorbeischau´n! Bin mal gespannt, welcher mir am besten schmeckt… Ich esse grundsätzlich ja lieber schwarze Schoki anstatt, Vollmilch, von daher kannichmir vorstellen, daß mit die deutlich zuckerreduzierten auch besser schmecken :)
    Gruß scrapkat

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      3. Februar 2018 at 06:40

      Uhhh, *schüttel*- ganz dunkle Schokolade mag ich nicht. Da verzichte ich lieber ganz. :-)
      Ich bin gespannt, welcher Pudding Dir am besten schmeckt.
      Liebe Grüße Bine

  5. Reply
    Marion
    2. Februar 2018 at 12:54

    In der letzten Woche gab es im WDR einen Artikel über diese Aktion bei Rewe. Ich persönlich koche meinen Pudding selbst, nach Omas Rezept. Allerdings habe ich noch nie darauf geachtet, was ein Produkt beinhaltet. Ich esse und trinke worauf ich Hunger und Durst habe, allerdings in Maßen und sehr ausgewogen und abwechslungsreich. Dazu noch ausreichend Bewegung, kein FastFood und keine Fertiggerichte, das ist für meinen Körper das Erfolgsrezept, um gesund zu bleiben. Liebe Grüße Marion

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      3. Februar 2018 at 06:41

      Liebe Marion, finde ich alles super! Und genauso versuche ich es auch zu machen- aber (ich hab’s oben schonmal
      geschrieben)- es gelingt mir nicht immer, meiner vierköpfigen Familie alles frisch zu servieren.
      Da gibt’s dann auch mal einen Schokopudding aus dem Supermarkt. ;-)
      Liebe Grüße Bine

  6. Reply
    Jana / Schwesternduett
    2. Februar 2018 at 19:44

    Die Aktion finde ich super! Es ist erstaunlich wie viel Zucker in manchen Lebensmitteln ist und wie viel besser sie schmecken können, wenn weniger Zucker drin ist. Ich werde morgen direkt mal in den Rewe gehen und die Schokopuddings kaufen – ich bin neugierig geworden, welcher Pudding mir wohl am besten schmeckt!

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      3. Februar 2018 at 06:42

      Liebe Jana, ich freue mich, dass ich Dich mit meinem Artikel auf die Aktion und die Puddings neugierig gemacht habe und
      bin gespannt, welcher Schokoladenpudding Dir am besten schmeckt! ;-)
      Liebe Grüße Bine

  7. Reply
    Beate
    3. Februar 2018 at 08:33

    Ich bin die 40% Fraktion, das liegt aber daran, dass ich mich seit einiger Zeit wieder zuckerfrei ernähre.
    Wenn deine Nachbarn mal einige Zeit auf Zucker verzichten würden, ginge es ihnen genauso. Der Körper gewöhnt sich halt an das Süsse.
    Liebe Grüße
    Beate

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      6. Februar 2018 at 06:17

      Klar, das wissen wir ja eigentlich auch alle, ne? Es ist reine Gewöhnungssache. ;-)

  8. Reply
    Franzi
    3. Februar 2018 at 19:55

    Ich habe auch alle probiert. -40 finde ich gar nicht gut. Mir hat am besten der -30 % Pudding geschmeckt. Auf jeden Fall tolle Aktion. Sowas sollten sie mit Getränken wie Eistee auch mal machen, da schmeckt man schon den Unterschied von Marke zu nicht Marke. Liebe Grüße

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      6. Februar 2018 at 06:16

      Dann bist Du Teil des deutschlandweiten Trends :-) -30 % liegt immer noch vorne.
      Ich bin gespannt, welche Produkte REWE als nächstes unter die Lupe nimmt.
      Ich trinke zwar keinen Eistee, aber interessant wäre es auf jeden Fall.
      Liebe Grüße Bine

Schreibe einen Kommentar