Gedachtes, gute Vorsätze, Jahreswechsel

Hallo 2020! Ich wünsche Euch ein frohes neues Jahr!

Nix los hier. Nix passiert. Auch mal schön. Werfe ich einen Blog in meine Blogroll – die Liste meiner Lieblingsblogs, dann sehe ich: es ist still. Kaum einer rührt sich. Alle sind im Urlaub, in den Ferien. Es ist die Zeit im Jahr, in der wirklich mal alle einen Gang runter schalten und das liebe ich. Die Geschäfte haben immer mal wieder zu, ich kaufe Aufbackbrötchen, der Briefkasten bleibt meistens leer. Mein Email Postfach ist zwar voll, aber Benachrichtigungen, Werbung und Spam blende ich aus, interessieren mich jetzt nicht.

Hallo 2020! Ich wünsche Euch ein frohes neues Jahr! waseigenes.com #malen #Glück #Illustration

Auch wir haben die vergangenen vierzehn Tage in einem sehr gemütlichen Kokon verbracht; haben nur das gemacht und getan, wozu wir Lust hatten. Okay, Keller ausmisten steht jetzt nicht an erster Stelle der Lust-Liste, war aber nötig und das Ergebnis macht uns sehr glücklich.

Wir haben es jeden Morgen langsam angehen lassen, auch ich bin nicht um 5 Uhr aus den Federn gesprungen, die Kinder sowieso nicht. Die genießen die Ferien in vollen Zügen und ich gönne es ihnen von Herzen. Und obwohl alles langsamer von Statten ging, habe ich das Gefühl, die Tage sind nur so verflogen. Liegt wahrscheinlich am Alter.

Wir haben Freunde und Familie getroffen, haben bis spät in die Nacht hinein zusammen gesessen, haben am Mittag gefrühstückt und am Abend gekocht.

Hallo 2020! Ich wünsche Euch ein frohes neues Jahr! Wunderkerzen | waseigenes.com

Gute Vorsätze? Da kommste nicht drum rum.

Das Thema Gute Vorsätze kommt in dieser Zeit immer mal wieder auf den Tisch. Man wird gefragt, man fragt andere und klar macht man sich dann auch mal Gedanken dazu.

Dieses Jahr habe ich keine Vorsätze gefasst. Ich fasse immer mal wieder gute Vorsätze. Das kann im Januar sein, aber auch im August. Dann habe ich das Gefühl, ich müßte etwas ändern oder es kommt ein Wunsch in mir hoch, den ich gerne in die Tat umsetzen möchte.

Ich habe mir vergangene Woche z.B. neue Stoffe gekauft, denn es kribbelt mich in den Fingern, ich möchte wieder mehr nähen. Das ist aber kein guter Vorsatz. Das ist ein Wunsch, den ich jetzt habe und bald umsetze. Ganz bestimmt. Klar nehme ich mir immer mal wieder vor, mich besser zu organisieren, nicht alles auf den letzten Drücker zu erledigen, aber auch mehr Pausen einzulegen, durchatmen, zur Ruhe kommen. Und ja, ich wünsche mir auch, dass ich mehr lese. Es gibt so viele gute Geschichten, ich traue mich schon gar nicht mehr in den Buchladen. Ich will mich auch wieder mehr bewegen, vielleicht mal nach einem Yoga- oder Pilateskurs Ausschau halten. Und mich häufiger an den Basteltisch setzen, nicht immer vor dem Computer kleben. Letzte Woche habe ich mir eine Punch Needle gekauft und den Korb Wolle wieder hervorgeholt. Ich fühle mich grad so gemütlich und gleichzeitig voller Tatendrang, ich könnte jetzt eigentlich schonmal die Weihnachtskarten für dieses Jahr schreiben.

Aber unterm Strich will ich einfach nur leben.

Und dabei auf Ziele scheißen. Nicht dauernd alles besser machen wollen, mich nicht hinterfragen. Nicht darüber nachdenken, dass man sein persönliches Potential noch lange nicht ausgeschöpft hat. Meine Gedanken, mein Beitrag vom Januar 2018, spiegelt genau ein Jahr später immer noch meine Meinung wieder:

Einfach leben – machen, tun, navigieren, atmen, fühlen, ausprobieren, lernen, verbringen, erledigen, erleben, teilnehmen, erfahren,… . Ohne immer an höher, schneller, weiter zu denken.

Hallo 2020! Ich wünsche Euch ein frohes neues Jahr! Instagram Best Nine 2019 - waseigenes.com

Heute morgen habe ich mir meine Best Nine meiner Instagram Bilder angesehen. Hätte ich so nicht erwartet, aber im Grunde spiegeln sie das wieder, was ich bin und was ich gerne mache: Nähen, backen, inspirieren, schreiben (oder malen), mitteilen, austauschen, anregen und mich dadurch mit Euch verbinden und mit Euch in Kontakt treten.

Unaufgeregt, lebensnah, menschlich.

Ich freue mich auf 2020. Bin gespannt, was das neue Jahr bringt. Und ich werde einfach so weitermachen, wie bisher. Die Zeiten ändern sich – immer! Da kommen Veränderungen, Anregungen, Wünsche, Vorhaben,… ganz automatisch. Und dann reagiert man eben oder man läßt es bleiben. Auf jeden Fall mache ich mir keinen Kopp um ungelegte Eier.

Ich wünsche Euch von Herzen ein frohes neues Jahr und für 2020 nur das Allerbeste. Und ich freue mich auf ein neues Blogjahr mit Euch.

Liebe Grüße
Bine

was davor geschah
nächster Artikel

9 Comment

  1. Reply
    Ani Lorak
    5. Januar 2020 at 12:10

    Liebe Bine. Genau wie Du habe ich dieses Jahr keine Vorsätze gefasst. Wenn der Vorsatz kein echter Wunsch, dann wird das nix. Das einzige, was ich Mr vorgenommen habe, mehr umzusetzen weniger zu überlegen, zu analysieren. Wir gaben auch geräumt: Keller und meine Tochter Ihr Zimmer… Teils bei ebay Kleinanzeige eingestellt. Teils nicht und zum Sozialkaufhaus gebracht. Erholsam waren die atage, ich musste zwar am 02.1. ins Büro w. Jahresabschluss, Tag war lang aber davor sehr nett als Familie. Unser Sohn ist 15, endlich scheint diese Zeit. Ich habe sie dieses Jahr genossen, auch oder trotz Erkältung des Grossen über Weihnachten und Familientreffen am 1. ohne ihn. Die Tochter hat es dann über Silvester erwischt… Egal. Wünsche, ein wunderbares Jahr. Karolina

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      5. Januar 2020 at 15:33

      Liebe Karolina, weniger überlegen – mehr (oder schneller) umsetzen, finde ich sehr gut. Daran könnte ich auch noch arbeiten :-)
      Wir haben auch ein Sofa, einen Sessel und anderes verschenkt – aber vieles musste auch auf den Müll, war einfach nicht mehr zu gebrauchen.
      Tut mir leid, dass es Deine Kids über die Feiertage erwischt hat. Dann wünsche ihnen nun gute Besserung!
      Liebe Grüße, Bine

  2. Reply
    Brigitte B.
    5. Januar 2020 at 14:10

    Liebe Bine,

    ich weiß schon, warum ich immer sehr gerne bei dir mitlese. Ich besuche jeden Tag 5 Lieblingsblogs, und ich liebe deine Schreibe und deine Normalität.

    Nicht immer bin ich deiner Meinung, aber das ist ja auch normal, wie heißt es noch: „jeder Jeck kürt anners“.

    Lass uns einfach so weitermachen: das Leben leben. Und nix müssen.

    Beste Grüße aus dem Münsterland – Brigitte

    1. Reply
      Grit
      5. Januar 2020 at 14:41

      Hallo Bine,
      ein gesundes, glückliches neues Jahr. Die Blätterteigschnecken ala Bine waren am Silvesterabend sehr, sehr lecker! Auch ich habe keine Vorsätze für dieses Jahr, ich versuche das Beste und das Optimalste für mich aus jeder Situation zu machen. Die Weihnachtsfeiertage waren bei uns auch sehr gemütlich und ruhig, außer das Sohnemann, wie jedes Jahr, Schulprojekte abarbeiten mußte und das in einem sehr großen Umfang.
      Ich freue mich auf schöne Blogbeiträge und sende herzliche Grüße! Grit

      1. Reply
        Bine | was eigenes
        5. Januar 2020 at 15:37

        Liebe Grit,
        ach, ich freue mich sehr, dass Ihr an Silvester Blätterteigschnecken gegessen habt. Wir übrigens auch :-)
        Das Beste und das Optimalste aus jeder Situation zu machen finde ich super. Ich werde jetzt noch ein Stündchen
        in meinem Büro rumwühlen, vielleicht die Nähmaschine anschmeißen und dann gehen wir was essen. Besser kann’s nicht sein!
        Liebe Grüße, Bine

    2. Reply
      Bine | was eigenes
      5. Januar 2020 at 15:35

      Liebe Brigitte,
      ich danke Dir für Deinen netten Kommentar. Und ich finde es gut und richtig, dass wir nicht immer einer Meinung
      sind. Das wäre ja noch schöner ;-) Jeder Jeck ist anders, ganz genau.
      Liebe Grüße, Bine

  3. Reply
    Christiane
    5. Januar 2020 at 16:16

    Liebe Bine,

    Ein gutes und gesundes Jahr 2020!

    Danke für deinen Blog, den ich schon sehr lange und gerne lese!
    Ich empfehle dir Mary Morrisson für das Yoga, momentan gibt es gerade wieder die kostenlose 30 Tage Challenge. Vielleicht eine Idee für den Einstieg?

    Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald Christiane

  4. Reply
    kuestensocke
    7. Januar 2020 at 14:35

    Ein gutes und fröhliches Jahr 2020 wünsche ich Dir! Ich freue mich schon sehr auf neue Geschichten, Rezepte und DIY von dir. Dein Blog ist eine feste Größe für mich und ich freue mich sehr dass es dich und ihn gibt.
    LG Kuestensocke

  5. Reply
    San
    15. Januar 2020 at 18:08

    Etwas verspätet ein frohes neues Jahr, liebe Bine. Ich bin kein Freund von großen Vorsätzen am Silvesterabend… aber ich lasse mich immer wieder gerne auf neue Ziele und Ideen ein (rund ums Jahr) und will vor allem auch das, was du beschreibst: leben. Die Zeit nutzen. Froh dabei sein. Auf ein schönes 2020!

Schreibe einen Kommentar