Gelesenes

Buchtipp: Magie aus Gift und Silber.

Werbung ohne Auftrag {Affiliate Link} |
Magie aus Gift und Silber |

Ich mag historische Romane sehr, aber auch Geschichten aus dem Hier und Jetzt. Ich liebe Familiengeschichten, die das Leben über mehrer Generationen erzählen und ich mag auch super gerne lustige Frauenromane, bei denen man am Anfang schon weiß, dass sie am Ende auf jeden Fall Paar sein werden.

Hin und wieder, eher selten, verschwinde ich in der Fantasy-forever-fourteen-Abteilung. Dann muss es eine Geschichte sein, bei der magische Kräfte eine Rolle spielen, die Protagonisten seltsame Namen haben, die ich mir nie merken kann, am Ende immer das Gute gewinnt und auch die Liebe nicht zu kurz kommt.

Magie aus Gift und Silber ist so ein Roman.

Buchtipp: Magie aus Gift und Silber | waseigenes.com

Rya wurde zu Stein verwandelt. Warum, dass weiß sie nicht. Sie steht als Statue in einem Museum, sie kann sehen, wird aber nicht gesehen. Also, sie wird nicht erkannt. Die Menschen sehen nur eine Statue. Rya geht es ganz gut, sie fühlt wenig und ruht in sich. Nur machmal ist sie neidisch auf die Menschen, die kommen und gehen dürfen. Sie fragt sich, wie es wohl in den anderen Räumen des Museums aussieht und wie es wohl draußen aussieht.

Eines Nachts kommen zwei Männer ins Museum. Nick schaut sie an. Richtig an. Er spürt, dass hinter ihrer Fassade ein Mensch ist. Er küsst Rya auf den kalten Marmormund, wartet eine Zeit lang und verschwindet dann wieder. Rya ist verwirrt… aber dann beginnt plötzlich der Stein zu bröckeln. Rya ist frei. Sie rennt aus dem Museum, freut sich über den Regen, denn sie wollte schon immer mal wissen, wie sich Regen anfühlt und stolpert in eine neue Welt.

Eine Welt, in der die Nachfahren der Medusa gegen die Nachfahren des Perseus kämpfen. In der Magieerinnen Kaffeetassen in der Luft schweben lassen können und zwei Personen nur über ihre Gedanken kommunizieren können. In der Steine Schutz bieten und Schlangen eine große Rolle spielen. Es geht um eine Jahrhunderte alte Fehde zwischen Göttern und beide Seiten – die Gorgonen und der Orden – fechten diese Fehde bis auf’s Blut aus.

Rya steht mittendrin und muss sich bald entscheiden, auf welcher Seite sie kämpfen will und soll. Ihre persönliche Geschichte, ihre Rolle, die sie in diesem Krieg spielt, die ahnt sie anfangs noch nicht. Und dann ist da noch Nick…

Mir hat das Buch gut gefallen. Es ist flüssig und schlüssig geschrieben und entführt einen immer mal wieder in diese unwirkliche Welt.

Es gibt ja diese Fantasy Romane, da weißte nach 100 Seiten immer noch nicht, wer wer ist und was das für Wesen sind und warum sie gegeneinander kämpfen. Das ist bei Magie aus Gift und Silber  nicht so. Es gibt nicht so wahnsinnig viele Personen und die Fehde ist weder kompliziert, noch abstrus.

Lest Ihr auch hin und wieder Fantasy Romane?

Bleibt zu Hause und bleibt gesund!
Liebe Grüße
Bine

Magie aus Gift und Silber
  • Drachenmond-Verlag (Nova MD) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 24.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

was davor geschah
nächster Artikel

2 Comment

  1. Reply
    Tina
    18. März 2020 at 10:42

    Mhm.
    Bei Amazon steht, das erscheint erst am 22.04.
    Wie bist du denn schon daran gekommen?
    Ich haette mir sonst jetzt gleich mal eine Leseprobe runtergeladen…

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      18. März 2020 at 12:20

      Hallo Tina, das Buch wurde am 22. April 2019 veröffentlicht.
      Du kannst es online bestellen … oder natürlich im Buchladen kaufen. Wenn der Buchladen denn auf hat :-(
      Liebe Grüße, Bine

Schreibe einen Kommentar