Dessert, Kulinarisches, Rezepte mit Erdbeeren, Rezepte mit Rhabarber

Erdbeer-Rhabarber-Crumble mit Haferflocken-Streusel! Süß, sauer, knusprig.

Die Rhabarber-Saison habe ich hier in den letzten Wochen vollumfänglich durchexerziert. Es wird Zeit, dass mehr Erdbeeren ins Spiel kommen. ;-) Den Anfang machte ja letzten Samstag bereits der Erdbeerkuchen mit Biskuitboden und Vanillepudding. Bei diesem heutigen Rezept hier, habe ich Erdbeeren und Rhabarber kombiniert und einen köstlichen, süß-sauren Erdbeer-Rhabarber-Crumble mit Haferflocken-Streusel gemacht und gebacken.

Rezept: Erdbeer-Rhabarber-Crumble - ein fruchtig-frisches Frühlingsdessert | waseigenes.com

Erdbeer-Rhabarber-Crumble

Ein Crumble ist eine Art süßer Auflauf. Leckere Streusel werden auf süßes Obst gebettet und im Ofen knusprig gebacken. Ein tolles Dessert, ein schneller Nachtisch, das ganz viel Spielraum läßt.

So ein Crumble ist super schnell zubereitet, die Haferflocken-Streusel flott mit den Händen geknetet und hergestellt und das darunter liegende Obst kann von Früchten, wie Beeren, bis hin zu Äpfeln, von der Köchin, bzw. dem Koch nach Lust und Laune variiert werden. Ich würde behaupten, der bekannteste und beliebteste Crumble ist der Apple Crumble.

Rezept: Erdbeer-Rhabarber-Crumble - ein fruchtig-frisches Frühlingsdessert | waseigenes.com
Rezept: Erdbeer-Rhabarber-Crumble - ein süß-saures Frühlingsdessert mit Haferflocken-Streusel | waseigenes.com

Crumble schmeckt warm und kalt, mit Vanilleeis oder pur.

Besonders lecker schmeckt so ein Crumble, wenn er aus dem Ofen kommt, wenn er lauwarm ist und das Vanilleeis auf dem Teller langsam schmilzt. Mir schmeckt ein Crumble aber auch kalt und auf jeden Fall auch am nächsten oder übernächsten Tag. Wenn er sich denn so lange hält und nicht schon vorher von der Familie verputzt wird. Die Gefahr ist groß! Ihr dürft übrigens auch jede andere Eissorte dazu essen oder ganz darauf verzichten, da möchte ich Euch keine Vorschriften machen.

Rezept: Erdbeer-Rhabarber-Crumble - ein süß-saures Frühlingsdessert mit Haferflocken-Streusel | waseigenes.com

Ich würde behaupten, dass jeder die benötigten Zutaten im Haus hat. Haferflocken, ein bisschen Mehl, Zucker und brauner Zucker, etwas Speisestärke, eine Prise Salz und Butter. Einzig die Früchte müßten frisch besorgt werden… aber da kann man notfalls auch zu Früchten aus der Dose greifen.

Nun ist aber Frühling (zumindest laut Kalender) und da wollen wir kein Dosen-Obst, da wollen wir frische Erdbeeren und sauren Rhabarber! Wir hatten vergangene Woche sogar Glück und konnten den Erdbeer-Rhabarber-Crumble mit Vanilleeis und einer Tasse Kaffee auf der Terrasse genießen. Das sind aktuell ja seltene Glücksmomente.

Rezept: Erdbeer-Rhabarber-Crumble - ein süß-saures Frühlingsdessert mit Haferflocken-Streusel und Vanilleeis | waseigenes.com

Kommen wir nun zum Rezept für dieses fruchtig-frische Dessert. Am Ende des Artikels findet Ihr wieder das Rezept zum Ausdrucken und ggf. abheften.

Rezept

Erdbeer-Rhabarber-Crumble

Für die Früchte:

  • ca. 500 g Erdbeeren
  • ca. 400 g Rhabarber
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Speisestärke

Für den Crumble:

  • 100 g zarte Haferflocken
  • 70 g Weizenmehl
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Butter

Den Backofen auf 200° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Rhabarber putzen, die Enden abschneiden und die Stangen Stücke schneiden. Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und die Beeren in Stücke schneiden.

Früchte in einer Schüssel mit Zucker und Speisestärke vermengen, bei Seite stellen, ziehen lassen.

Haferflocken, Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz und die Butter in Stücken in eine Schüssel geben. Mit den Händen zu Streusel verarbeiten. Sollte der Teig etwas zu feucht sein, einfach noch bisschen Mehl hinzufügen.

Die Früchte in einer ofenfesten Form verteilen, die Streusel darauf betten und den Crumble für ca. 25 Minuten im Ofen backen.

Rezept: Erdbeer-Rhabarber-Crumble - ein süß-saures Frühlingsdessert mit Haferflocken-Streusel und Vanilleeis | waseigenes.com

Hallo Frühling – Beeren in Hülle und Fülle.

Hach, das ist doch einfach eine tolle, eine köstliche Jahreszeit, findet Ihr nicht auch? So sehr ich mich im Herbst und Winter auf Kürbis und Äpfel, auf Rosenkohl und überhaupt Kohl, freue, so sehr mache ich Luftsprünge, wenn wir im Frühling endlich wieder ganz viele Beeren naschen dürfen. Und das in allen möglichen Formen. Im Kuchen, unter Streusel, zwischen Quark, usw.

Diesen Crumble hier solltet Ihr jedenfalls probieren. Er ist ein fruchtig-frisches Frühlingsdessert, ist in null Komma nichts zu bereitet und in 25 Minuten im Ofen gebacken, läßt sich wunderbar vorbereiten und später nochmal aufwärmen und schmeckt einfach fantastisch sauer-süß.

Sobald es Blaubeeren aus der Region im Supermarkt zu kaufen gibt, werde ich den Crumble mit Blaubeeren machen.

Rezept: Erdbeer-Rhabarber-Crumble - ein süß-saures Frühlingsdessert mit Haferflocken-Streusel und Vanilleeis | waseigenes.com

Und so langes es noch Rhabarber gibt, empfehle ich Euch einen kurzen Klick auf meinen Artikel „Best of Rhabarber“. Dort stelle ich Euch sieben leckere Rezepte mit Rhabarber vor. Kastenkuchen, Blechkuchen, Muffins, usw.

Hier geht’s zum BEST OF RHABARBER Artikel

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!

Liebe Grüße
Bine

Erdbeer-Rhabarber-Crumble

Gericht: Dessert, Nachtisch
Keyword: #waseigenesrezept, Dessertidee, Erdbeer-Rhabarber-Crumble, Erdbeeren, Haferflocken, Nachtisch, Rhabarber, Was backe ich heute?
Autor: Bine | was eigenes

Zutaten

Für die Früchte:

  • ca. 500 g Erdbeeren
  • ca. 400 g Rhabarber
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Speisestärke

Für den Crumble:

  • 100 g zarte Haferflocken
  • 70 g Weizenmehl
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Butter

Anleitungen

  • Den Backofen auf 200° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Rhabarber putzen, die Enden abschneiden und die Stangen Stücke schneiden. Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und die Beeren in Stücke schneiden.
  • Früchte in einer Schüssel mit Zucker und Speisestärke vermengen, bei Seite stellen, ziehen lassen.
  • Haferflocken, Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz und die Butter in Stücken in eine Schüssel geben. Mit den Händen zu Streusel verarbeiten. Sollte der Teig etwas zu feucht sein, einfach noch bisschen Mehl hinzufügen.
  • Die Früchte in einer ofenfesten Form verteilen, die Streusel darauf betten und den Crumble für ca. 25 Minuten im Ofen backen.

Notizen

Viel Freude beim Backen und Genießen wünscht Bine von https://www.waseigenes.com ♡ Hast Du das Rezept ausprobiert? Schreib mir gerne in den Kommentaren, wie es Dir gefällt und geschmeckt hat. Und wenn Du magst, dann zeig es mir auf Instagram und markiere mich dort mit @waseigenes ♡
was davor geschah
nächster Artikel

12 Comment

  1. Reply
    Vanessa
    18. Mai 2021 at 07:38

    Liebe Bine! Dein Erdbeer-Rhabarber-Crumble sieht super lecker aus, wie fast alles das Du machst. Den werde ich sicherlich mal nachbacken, wenn die Erdbeeren im Garten so weit sind. Ich bin immer ganz begeistert von Deinen Foto-Arrangements, Dein Blog dient für mich oft als Inspiration für meinen eigenen Blog – Lernen von den Besten sozusagen. Mach weiter so! Liebe Grüße und bleib Gesund! Vanessa

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      18. Mai 2021 at 09:39

      Liebe Vanessa,
      ich danke Dir für Deinen schööönen Kommentar und das tolle Kompliment zu meinem Blog, bzw. den Fotos. :-)
      Damit hast Du mir gerade sehr den Tag versüßt.
      Ich würde mich freuen, wenn Du den Crumble mal ausprobieren würdest. Lass mich wissen, wie er Dir geschmeckt hat.
      Liebe Grüße, Bine

  2. Reply
    Hélène
    18. Mai 2021 at 10:08

    Hallo Bine,
    vielen Dank für das Rezept. Es klingt total lecker. Ich werde es bald ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Hélène

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      18. Mai 2021 at 16:20

      Das würde mich sehr freuen, liebe Hélène!

  3. Reply
    Elvira
    20. Mai 2021 at 14:18

    Hi Bine
    Wow – diese Fotos. Und diese Kalorien! Bin leider grad am fasten ;-(
    LG Elvira

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      21. Mai 2021 at 11:47

      Na na… soooo viele Kalorien sind das bestimmt nicht. :-) Ich habe extra wenig Zucker in die Streusel und zu den Früchten gegeben, liebe Elvira.
      Aber klaro – es ist ein süßes Gericht, da kann nichts schön reden.
      Bleib lieber beim Fasten und probiere das Rezept ein anderes mal aus. Täte mir auch gut ;-))
      Liebe Grüße, Bine

  4. Reply
    San
    22. Mai 2021 at 00:07

    Das sieht fantastisch aus, Bine. Vielen Dank für das Rezept!

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      22. Mai 2021 at 08:14

      Vielen lieben DANK, liebe San!

  5. Reply
    Berna
    22. Mai 2021 at 08:43

    Das sieht ja köstlich aus. Ich warte darauf, dass unser Rhababer im Garten ready ist, dann werde ich diesen Crumble sich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße, Berna von coffee&flowers

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      22. Mai 2021 at 14:00

      Das würde mich sehr freuen, liebe Berna! Ich habe heute nochmal neuen Rhabarber aus dem Supermarkt mitgebracht ;-)
      Liebe Grüße, Bine

  6. Reply
    Antje
    22. Mai 2021 at 11:42

    Liebe Bine, dein Crumble sieht köstlich aus und wird morgen nachgemacht! Beim Einkaufszettelschreiben fiel mir auf, dass im Rezeptteil bei den Zutaten die Butter fehlt (und stattdessen noch einmal Zucker…).
    Aber man kann es ja oben im Text finden.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Antje

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      22. Mai 2021 at 14:01

      Scheibenkleister!!! Ich danke Dir vielmals, liebe Antje, dass Du mich darauf aufmerksam gemachst hast. Und ich habe noch die Zutaten gezählt, damit ich keine vergesse. :-( Habe es schon im Rezept am Ende des Artikels geändert.
      Liebe Grüße, Bine

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating