Herzhaftes, Vegetarisch

Quinoa-Burger – einfach, lecker & vegetarisch.

Dieser würzige Quinoa-Burger ist eine tolle und geschmackvolle Alternative zum klassischen Burger Patty aus Rindfleisch. Aus Quinoa, Kichererbsen, Zwiebeln, Champignons und Gewürzen wird der Patty hergestellt und ist ruck zuck in der Pfanne angebraten. Dann fehlen nur noch die klassischen Burger-Zutaten, wie Brötchen, Käse, Tomaten und Salat und fertig ist der vegetarische Burger.

Rezept: Quinoa Burger | Köstlich-würziger und vegetarischer Burger Pattie (Bratling) aus Quinoa und Kichererbsen | waseigenes.com

Hallo neue Woche, hallo 2022. Ein frohes neues Jahr habe ich Euch ja schon gewünscht, aber gute Wünsche kann man ja nie genügend verteilen oder in Empfang nehmen. Deswegen heute noch einmal: Ich wünsche Euch alles Gute zum neuen Jahr.

Seit gestern ist hier wieder Alltag angesagt. Die Kinder sind nun wieder in der Schule, Schluss mit lustig, mit ausschlafen, mit spätem Frühstück und Jogging Hose. Jetzt herrscht hier wieder Zucht und Ordnung. Mehr oder weniger. ;-)

Finde ich einerseits bedauerlich, andererseits wird’s jetzt aber auch mal wieder Zeit dafür. Die Sofas und die Bilderleiste müssen noch entweihnachtet werden, das meiste Zeug ist aber am Wochenende schon wieder zurück in den Kellerschrank gewandert und so langsam erwacht auch mein Tatendrang, wieder neue Projekte in Angriff zu nehmen.

Rezept: Quinoa-Burger | Köstlich-würziger und vegetarischer Burger Pattie aus Quinoa und Kichererbsen | waseigenes.com
Rezept: Quinoa Burger | Köstlich-würziger und vegetarischer Burger Pattie aus Quinoa und Kichererbsen | waseigenes.com

Eine leckere Alternative.

Das erste Rezept in diesem Jahr ist am vergangenen Wochenende in der Hoppenstedt-Küche entstanden: Ein wahnsinnig leckerer Quinoa-Burger.

Der vegetarische Patty schmeckt ausgesprochen lecker, etwas kernig und knusprig und zusammen mit frischem Salat, Tomaten und Käse ist dieser Burger eine tolle vegetarische Alternative zum klassischen Burger.

Quiona, auch Korn der Inka oder Perureis genannt, ist ein so genanntes Pseudogetreide. Angebaut wird es in den Anden, also in Südamerika. Es glänzt durch viele nützliche Nährstoffe und ist gerade für Veganer oder Vegetarier eine gute Alternative zu tierischen Lebensmittel.

Unser vegetarisches Familienmitglied brachte dieses Rezept schon im letzten Jahr auf den Tisch und so haben wir den Quinoa-Burger schon einige male gemacht und waren jedesmal begeistert, wie lecker er ist. Am Wochenende gab es ihn wieder und bevor wir uns an den Küchentisch gesetzt haben, habe ich zwei Exemplare für Euch fotografiert.

Da die (gekauften) Burger Buns (Brötchen) eher klein waren, habe ich aus Quinoa-Kichererbsen-Masse sechs kleine Patties geformt und gebraten. Ihr könntet aber auch vier große daraus machen.

Rezept: Quinoa-Burger | Köstlich-würziger und vegetarischer Burger Pattie aus Quinoa und Kichererbsen | waseigenes.com
Rezept: Quinoa Burger | Köstlich-würziger und vegetarischer Burger Pattie aus Quinoa und Kichererbsen | waseigenes.com

Rezept (für 4 – 6 Burger)

Vegetarische Quinoa-Burger – einfach & lecker

  • 100 g Quinoa
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 – 4 frische Champignons
  • 200 g Kichererbsen
  • 1 Ei
  • 4 EL zarte Haferflocken
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Ahornsirup
  • Salz & Pfeffer
  • Öl zum Braten

Ausserdem:

  • Burger Brötchen
  • grüner Salat
  • Tomate
  • Käse
  • verschiedene Soßen nach Geschmack

Rezept: Quinoa-Burger | Köstlich-würziger und vegetarischer Burger Pattie aus Quinoa und Kichererbsen | waseigenes.com

Anleitung Quinoa Burger:

1.) Quinoa in einem Sieb unter kalten Wasser kurz abbrausen, dann nach Packungsanweisung in einem Topf mit Salzwasser auf dem Herd kochen. Danach abkühlen lassen.

2.) Die Zwiebel fein hacken und in einer kleinen Pfanne mit etwas Öl glasig anschwitzen. Die Champignons putzen, in kleine Würfel schneiden, zu den Zwiebeln geben und mit anbraten. Dann die Pfanne vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

3.) Die Kichererbsen in einem Sieb gut abtropfen lassen, in eine große Rührschüssel geben und mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer  zerdrücken.

4.) Quinoa, Zwiebel-Champignon-Mischung, das Ei, Haferflocken, Sojasoße, Ahornsirup hinzufügen, vermischen und mit den Händen zu einem feuchten Teig verkneten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.) Öl in einer großen Pfanne erhitzen und mit den Händen aus der Quinoa-Masse vier große oder sechs kleinere runde Burger Patties formen. Die Patties im heißen Öl von beiden Seiten knusprig anbraten.

6.) Die Burgerbrötchen (Buns) aufschneiden und im Ofen kurz rösten, den Salat verlesen und waschen, die Tomate in Scheiben schneiden und aus all diese Zutaten, zusammen mit Soßen und Quinoa Patties zu einem Burger belegen oder bauen.

Rezept: Quinoa Burger | Köstlich-würziger und vegetarischer Burger Pattie aus Quinoa und Kichererbsen | waseigenes.com
Rezept: Quinoa-Burger | Köstlich-würziger und vegetarischer Burger Pattie aus Quinoa und Kichererbsen | waseigenes.com

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag. Wie lesen uns hier morgen Abend wieder, denn morgen ist schon der 12. Januar und dann gibt es hier meine 12-von-12-Tagesreportage.

Liebe Grüße
Bine

Angebot
WMF Kartoffelstampfer 28,5 cm Profi Plus Cromargan Edelstahl rostfrei teilmattiert spülmaschinengeeignet
  • Länge: 28,5 cm - Artikelnummer: 1871386030
  • Material: Cromargan Edelstahl 18/10 teilmattiert. Rostfrei, spülmaschinengeeignet, formstabil, hygienisch, säurefest und unverwüstlich.
  • Die Funktionsteile sind fest im Griff einzementiert. Mit praktischer Öse zur Aufbewahrung an einer Hängeleiste mit Haken.
  • Design: WMF Atelier.
  • Mit dem Kartillestampfer von WMF lassen sich gekochte Kartoffeln mühelos zerdrücken und zu Püree oder Knödeln weiterverarbeiten. Er eignet sich auch gut für Sellerie- oder Möhrengemüse und für Apfelmus.

Letzte Aktualisierung am 24.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rezept: Quinoa Burger | Köstlich-würziger und vegetarischer Burger Pattie aus Quinoa und Kichererbsen | waseigenes.com

Quinoa-Burger

Bine | was eigenes
Vegetarischer Burger mit Quinoa-Kichererbsen-Patty
Gericht Burger, Feierabendküche, Herzhaftes Gericht, Mittagessen
Portionen 5

Zutaten
  

  • 100 g Quinoa
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 – 4 frische Champignons
  • 200 g Kichererbsen
  • 1 Ei
  • 4 EL zarte Haferflocken
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Ahornsirup
  • Öl zum Braten

Ausserdem:

  • Burger Brötchen (Buns)
  • grüner Salat
  • Tomate
  • Käse
  • Soßen

Anleitungen
 

  • Quinoa in einem Sieb unter kalten Wasser kurz abbrausen, dann nach Packungsanweisung in einem Topf mit Salzwasser auf dem Herd kochen. Danach abkühlen lassen.
  • Die Zwiebel fein hacken und in einer kleinen Pfanne mit etwas Öl glasig anschwitzen. Die Champignons putzen, in kleine Würfel schneiden, zu den Zwiebeln geben und mit anbraten. Dann die Pfanne vom Herd ziehen und abkühlen lassen.
  • Die Kichererbsen in einem Sieb gut abtropfen lassen, in eine große Rührschüssel geben und mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerdrücken.
  • Quinoa, Zwiebel-Champignon-Mischung, das Ei, Haferflocken, Sojasoße, Ahornsirup hinzufügen, vermischen und mit den Händen zu einem feuchten Teig verkneten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen und mit den Händen aus der Quinoa-Masse vier große oder sechs kleinere runde Burger Patties formen. Die Patties im heißen Öl von beiden Seiten knusprig anbraten.
  • Die Burgerbrötchen (Buns) aufschneiden und im Ofen kurz rösten, den Salat verlesen und waschen, die Tomate in Scheiben schneiden und aus all diese Zutaten, zusammen mit Soßen und Quinoa Patties zu einem Burger belegen oder bauen.

Notizen

Viel Freude beim Kochen und Genießen wünscht Bine von https://www.waseigenes.com/ ♡
Keyword einfach und lecker, einfache Rezepte, Haferflocken, Kichererbsen, Quinoa, Quinoa Bratling, Quinoa Burger, vegetarisch, Was koche ich heute?
was davor geschah
nächster Artikel

4 Comment

  1. Reply
    Bianca
    12. Januar 2022 at 14:22

    Hallo Bine,
    habe heute deine Quinoa-Burger gemacht. Habe mich so gefreut und dann nur geändert 😢. Statt Burger waren es nur Brösel.
    Kannst du mir bitte sagen warum?!

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      12. Januar 2022 at 15:04

      Oh, Mist! Das tut mir sehr leid, Bianca! Du hast nicht zufällig das Ei vergessen? Das gibt der ganzen Masse etwas Bindung. Sollte es noch nicht zu spät sein, dann füge zu der Masse noch etwas Wasser hinzu, damit sie pappiger und matschiger wird; dann hält sie auf jeden Fall besser in der Pfanne zusammen.
      Beim nächsten Mal könntest Du auch etwas vom Kichererbsen-Wasser auffangen und zum Quinoa-Teig geben.
      Liebe Grüße Bine

      1. Reply
        Bianca
        12. Januar 2022 at 16:21

        Liebe Bine ich habe nichts vergessen, alles nach deinem Rezept gemacht.
        Ich dachte vielleicht noch ein Ei, wegen der Bindung. Die Masse war gut feucht.
        Ich probiere es noch mal, geschmacklich war es sehr gut.
        Liebe Grüße Bianca

        1. Reply
          Bine | was eigenes
          13. Januar 2022 at 05:57

          Tut mir wirklich leid, Bianca, dass es nicht geklappt hat. Mein Teig war recht pappig und die Patties habe ich ordentlich zusammen gedrückt.
          Mir fällt noch was ein: Wenn Du sie in die Pfanne legst, dann lass sie erst von einer Seite richtig gut anbraten, so dass sich diese Seite “verschließt” und erst dann solltest Du vorsichtig wenden. Das schreibe ich gleich noch in den Artikel.
          Freue mich, dass die Brösel wenigstens geschmeckt haben. 😏
          Liebe Grüße Bine

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating