Kreative Brotgestaltung.

Streusel habe ich schon als Kind gerne auf Brot gegessen. Allerdings mag ich nicht so gerne ungetoastetes Toastbrot und die Kids auch nicht.  Ein Versuch war es aber wert, denn sie sehen hübsch aus, nicht wahr?! ;-)
Kulinarisches
Previous Story
Next Story

25 Kommentare

  • Reply
    Nicci von Zwergenstoffe
    10. November 2012 at 12:44

    ha! cool :D

    Bei mir wärs jetzt eher Aromat auf Brot ;-)

    Liebe Grüsse
    Nicci

    • Reply
      Bine {was eigenes}
      10. November 2012 at 14:39

      Aromat?!? ^^
      Bitte klär mich auf!

    • Reply
      Anonymous
      10. November 2012 at 23:30

      Aromat ist eine Gewürz der Marke Korr, die mit dem kleinen roten Männlein. Hat in der Schweiz wohl jeder in der Küche. Besteht hauptsächlich aus Natriumglutamat, nicht so gesund aber auf jeden Fall sehr lecker.

      Grüsse von einer anderen Nicci aus der Schweiz, die deinen absolut genialen Blogg schon lange liest und sich seit dem vorgenommen hat, auch einen Blogg zu schreiben

  • Reply
    KrokodiLina
    10. November 2012 at 12:45

    So eine schöne bunte Fröhlich-Glücklich-Macher-Idee! Ungetoastet mögen wir das Brot auch nicht so, aber vielleicht kann man’s ja vor dem Bestreuen toasten? Auch einen Versuch wert. Danke für die Inspiration zu einem weiteren Glücksmoment :)
    Schönes Wochenende und alles Liebe,
    Dania

    • Reply
      Bine {was eigenes}
      10. November 2012 at 14:40

      Ja, könnte man… aber auf getoastetem Brot schmilzt die Butter und die Streusel halten nicht *find*.
      Gerne – für den Glücksmoment! :-)
      Dir auch ein schönes Wochenende!
      LG Bine

  • Reply
    Hanse-Herz-Hamburg
    10. November 2012 at 12:47

    Ich frage mich nur wie man das denn isst. Brot hoch. Streusel Brett. Und dann nacheinander? :-)

    • Reply
      Bine {was eigenes}
      10. November 2012 at 14:40

      Och- das Sandwich einfach in die Hand nehmen und herzhaft reinbeißen. Das klappt schon! :-)

  • Reply
    Melancholia
    10. November 2012 at 12:47

    Was für eine tolle Idee!
    Die merk ich mir für später, wenn meine kleine Toast essen kann :)

    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Nadine

  • Reply
    Claudia (maramara)
    10. November 2012 at 12:51

    super hübsch! und wir mögen es ungetoastet… ;-)

    herzliche grüsse und ein schönes wochenende

    Claudia

  • Reply
    Joanna´s Näh- & Foto-Blog
    10. November 2012 at 13:11

    ahhhh klar, der Trick ist, nun auf den Röster auf den Toast, das Schoko schmilzt mhhhhh … mensch, wie schön, dass es noch mehr sooo Verrückte wie uns gibt *lach*

    lieben Gruß Joanna

    • Reply
      Bine {was eigenes}
      10. November 2012 at 14:41

      Ja, das würde gehen… aber ich mag die Streusel lieber ungeschmolzen und knackig! :-)

  • Reply
    Werth2011
    10. November 2012 at 13:11

    Hallo,
    das kann man dich sicherlich auch noch toasten oder? Auf jeden fall eine tolle Idee.
    LG anna

    • Reply
      Bine {was eigenes}
      10. November 2012 at 14:42

      Bestimmt… aber siehe oben meine ANtwort bei KrokodiLina… auf getoastetem Brot schmilzt die Butter/ Magarine so schnell….

  • Reply
    Joanna´s Näh- & Foto-Blog
    10. November 2012 at 13:11

    ahhhh klar, der Trick ist, nun auf den Röster auf den Toast, das Schoko schmilzt mhhhhh … mensch, wie schön, dass es noch mehr sooo Verrückte wie uns gibt *lach*

    lieben Gruß Joanna

  • Reply
    Joanna´s Näh- & Foto-Blog
    10. November 2012 at 13:11

    ahhhh klar, der Trick ist, nun auf den Röster auf den Toast, das Schoko schmilzt mhhhhh … mensch, wie schön, dass es noch mehr sooo Verrückte wie uns gibt *lach*

    lieben Gruß Joanna

  • Reply
    Joanna´s Näh- & Foto-Blog
    10. November 2012 at 13:11

    ahhhh klar, der Trick ist, nun auf den Röster auf den Toast, das Schoko schmilzt mhhhhh … mensch, wie schön, dass es noch mehr sooo Verrückte wie uns gibt *lach*

    lieben Gruß Joanna

  • Reply
    Joanna´s Näh- & Foto-Blog
    10. November 2012 at 13:11

    ahhhh klar, der Trick ist, nun auf den Röster auf den Toast, das Schoko schmilzt mhhhhh … mensch, wie schön, dass es noch mehr sooo Verrückte wie uns gibt *lach*

    lieben Gruß Joanna

  • Reply
    Joanna´s Näh- & Foto-Blog
    10. November 2012 at 13:11

    ahhhh klar, der Trick ist, nun auf den Röster auf den Toast, das Schoko schmilzt mhhhhh … mensch, wie schön, dass es noch mehr sooo Verrückte wie uns gibt *lach*

    lieben Gruß Joanna

  • Reply
    kassühlke
    10. November 2012 at 13:14

    oh nein ohn nein wie süss..und jaaa ich habe es auch scon IMMR geliebt streusel auf brot oder brötchen oder toast..klasse…du hast gerade erinnerungen in mir geweckt :)…hach toll…das sollte ich schleunigst mal wieder machen!! :)))

    gut das wir heute noch einkaufen gehen :))) hihi

    aller liebste grüße
    und ein schönes wochenende

    janina

  • Reply
    Stärneschyiin
    10. November 2012 at 13:30

    ♥ so eine liebe Idee!!!

    Herzlichst Nathalie

  • Reply
    SchwedenRot
    10. November 2012 at 14:03

    witzig.
    Diese Woche habe ich erst meinem Mann erzählt, dass ich als Kind immer Schokostreusel auf Butterbrot gegessen habe…

    Viele liebe Grüße

    Alexandra

  • Reply
    Anika
    10. November 2012 at 15:03

    streusel auf brot gabs früher bei meinem liebsten nachbarsfreund immer…schöne erinnerung! :)

    und noch zur aufklärung: aromat kenn ich von einer schweizer freundin, das ist so ein universalgewürz mit viel glutamat und salz ^^ aber trotzdem wunderbar auf frischem brot mit butter, nur so ab und zu ;) vergleichsweise gibt es hier zb auch fondor.

    ein schönes wochenende!

  • Reply
    Saskia
    10. November 2012 at 20:45

    Da bekommt man ja direkt Lust auf ein Sandwich – es muss eben nicht immer eine Betobox sein.
    Total schöne Idee, werde ich morgen direkt mal bei unserem Wirbelwind testen :-)

    LG
    Saskia

  • Reply
    Papierblümchen
    11. November 2012 at 05:42

    Ach ist das niedlich! Das muss ich mal bei meiner Maus probieren, die mit ihren drei Zahnlücken plus Wackelzahn ihr Toast auch lieber ungetoastet mag. ;-)

    Ich habe als Kind Graubrot mit Butter und Zucker geliebt … bis zu dem Tag, an dem meine Mutti Zucker und Salz verwechselt hat …

    LG Katrin

  • Reply
    michèle
    12. November 2012 at 19:11

    wenn das mal nicht ein mitbringsel aus amsterdam ist?!

    lasst es euch schmecken!

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!