Kulinarisches, Salat

Sommerlich frischer Kichererbsensalat mit Avocado, Tomaten, Gurke, Mozzarella und Zitronen Vinaigrette

Rezept: Kichererbsen Salat |

Auf meinem Pinterest Board „Salat Rezepte“ habe ich aktuell 234 Bilder von Salaten gesammelt. Auf meinem Pinterest Board „Cupcakes & Muffins“ tummeln sich gerade 221 Bilder. Was sagt das über mich aus? Richtig: ich ernähre mich wahnsinnig gesund und würde einem kleinen, süßen, köstlichen Cupcake jederzeit einen gesunden, knackigen, vitaminreichen Salat vorziehen. Nicht. Meine Strategie wäre da eher: erst Salat und zum Nachtisch einen Cupcake.

Salate sind was Feines und gerade in den Sommermonaten könnte ich täglich eine Schüssel vertilgen. Sowohl den schlichten Kopfsalat ohne viel drum und dran, als auch aufwendigere, verrückt zusammengestellte Salatkreationen.

Farbe hin oder her – Kichererbsen schmecken lecker!

Ich stelle Salate ja auch gerne nach bestimmten Farbkriterien zusammen. Zu grün muss immer ein Tupfer rot (Tomaten oder Zwiebeln), gerne auch weiß (Mozzarella), honiggelb (Mango) oder auch mal blau (Beeren). Neulich habe ich Kichererbsen, die sich nach meiner Farbwahrnehmung ja eher auf den unteren Rängen einordnen, in meinen Salat geworfen. Ihr Geschmack überzeugte mich. Kichererbsen schmecken einfach gut. Farbe hin oder her, da muss man dann auch mal Abstriche machen.

Rezept: Sommerlich frischer Kichererbsensalat mit Avocado, Tomaten, Gurke, Mozzarella und Zitronen Vinaigrette | waseigenes.com

Weiterhin gesellten sich in meiner Tupperschüssel dazu: samtige Avocado, süße Tomaten, knackige Salatgurke und weicher Mozzarella. Glatte Petersilie und eine frische Zitronen-Vinaigrette runden diese Salatkreation ab. Lecker!

Wenn ich mir das Foto da unten so ansehe, dann muss ich meine Meinung doch etwas revidieren. So unästhetisch kommen die Kichererbsen gar nicht rüber. Und dabei habe ich sie nicht mal großartig mit Lightroom ausgetrickst.

Rezept: Sommerlich frischer Kichererbsensalat mit Avocado, Tomaten, Gurke, Mozzarella und Zitronen Vinaigrette | waseigenes.com

Das Rezept für diesen Kichererbsen Salat habe ich schon vor einigen Wochen auf meinem Instagram Kanal für das Rewe Regional Karussell gepostet. -> Hier (enthält Werbung). Weil ich aber mal wieder unzählige Bilder von diesem einen Salat geschossen habe und weil es ja doch Menschen gibt, die kein Instagram haben, aber vielleicht diesen Blog hier lesen und – und das ist der Grund schlechthin: weil dieser Kichererbsen Salat einfach so lecker ist und ich ihn deswegen auf all meinen Kanälen teilen muss, gibt’s heute das Rezept auch hier:

Sommerlich frischer Kichererbsensalat mit Avocado, Tomaten, Gurke, Mozzarella und Zitronen Vinaigrette

Zutaten:

  • eine Dose Kichererbsen
  • 500 g Tomaten
  • eine reife Avocado
  • eine Kugel Mozzarella
  • eine Salatgurke
  • eine Bio Zitrone
  • Bund Petersilie
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Die Kichererbsen unter kaltem Wasser abbrausen und in einer Pfanne mit
1 EL Öl rundherum kurz anbraten. Das ist lustig, denn die Erbsen meinen, sie wären Popcorn und hüpfen irgendwann wie wild durch die Pfanne.

Avocado schälen und entkernen.

Avocado, Salatgurke, Tomaten, Mozzarella in mungerechte Stücke schneiden, die Petersilie fein hacken.

Zutaten: Vinaigrette

  • 2 EL Zitronensaft
  • Abrieb einer bio Zitrone
  • 2 – 3 EL lauwarmes Wasser
  • 2 EL Öl
  • Salz & Pfeffer

Alle Zutaten für die Vinaigrette mixen und dann zu den Salat-Zutaten in die Schüssel geben. Gut durchmengen, auf Tellern anrichten und husch husch Platz nehmen. Dazu schmeckt Brot oder ein gegrilltes Steak.

Rezept: Sommerlich frischer Kichererbsensalat mit Avocado, Tomaten, Gurke, Mozzarella und Zitronen Vinaigrette | waseigenes.com

Der Mix aus süß und sauer, knackig und samtig ist der Hammer. Müßt Ihr mal probieren.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!
Liebe Grüße, Bine

Rezept Kichererbsensalat mit Avocado, Tomaten, Mozzarella, Salatgurke, Zitronen-Vinaigrette | waseigenes.com

Kichererbsensalat mit Avocado, Tomaten, Gurke, Mozzarella und Zitronen Vinaigrette

Autor: Bine | was eigenes

Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 reife Avocado
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 500 g Tomaten
  • 1 Bio Zitrone
  • 3 Bund glatte Petersilie
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Vinaigrette

  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL lauwarmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • Abrieb einer Bio Zitrone
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Die Kichererbsen unter kaltem Wasser abbrausen und in einer Pfanne mit 
    1 EL Öl rundherum kurz anbraten. Das ist lustig, denn die Erbsen meinen, sie wären Popcorn und hüpfen irgendwann wie wild durch die Pfanne.
  • Avocado schälen und entkernen.
  • Avocado, Salatgurke, Tomaten, Mozzarella in mungerechte Stücke schneiden, die Petersilie fein hacken.

Vinaigrette

  • Alle Zutaten für die Vinaigrette mixen und dann zu den Salat-Zutaten in die Schüssel geben.
    Gut durchmengen, auf Tellern anrichten und husch husch Platz nehmen. Dazu schmeckt Brot oder ein gegrilltes Steak.

Notizen

Lasst es Euch schmecken! Liebe Grüße, Bine – waseigenes.com

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

was davor geschah
nächster Artikel

19 Comment

  1. Reply
    stefanie
    3. Juni 2018 at 09:36

    Vielen lieben Dank für diese Rezeptidee, genau mein Ding!
    Einen schönen Sonntag noch :-)

  2. Reply
    Mandy | Dieses & Jenes
    3. Juni 2018 at 10:44

    Sieht super lecker aus!
    Muss unbedingt mal probiert werden, zumal ich Avocado liebe.
    Liebe Grüße & einen schönen Sonntag
    Mandy

  3. Reply
    Meli
    3. Juni 2018 at 16:36

    Wieder so schön geschrieben, dass man schon beim Lesen Appetit
    bekommt ???

  4. Reply
    Christiane
    4. Juni 2018 at 07:00

    Guten Morgen, liebe Bine,

    Avocado konnte ich bisher nichts abgewinnen. Aber deine Begeisterung für das Rezept ist so deutlich zu lesen und bisher bin ich bei allem, was ich nachgekocht habe sehr gut gefahren. Das wird definitiv ausprobiert. ;-)

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Start in die Woche
    Christiane

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      15. Juni 2018 at 06:25

      Oh, danke für das nette Kompliment, Christiane! Lass die Avocado einfach weg, wenn
      Du sie nicht magst. ;-)
      Liebe Grüße Bine

  5. Reply
    Martina Herchenröder
    9. Juni 2018 at 20:56

    Heute ausprobiert und für sehr gut empfunden :-)
    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      15. Juni 2018 at 06:25

      Ich freue mich sehr über Deine Rückmeldung, Martina!!!

  6. Reply
    Doro
    9. Juli 2018 at 09:34

    Hm, sieht lecker aus. Muss ich mal ausprobieren. Ist der auch fürs Büfett geeignet oder fällt der schnell zusammen?
    Liebe Grüße
    Doro

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      10. Juli 2018 at 06:35

      Nein, fällt nicht schnell zusammen. Nur die Avocado wird mit der Zeit etwas
      braun… das sieht dann nicht sooo schön aus. ;-)
      Liebe Grüße Bine

      1. Reply
        Doro
        10. Juli 2018 at 09:07

        Danke für die Info.
        Liebe Grüße
        Doro

    2. Reply
      Bine | was eigenes
      29. August 2018 at 06:30

      Ich habe den Salat jetzt schon einige male für`s Buffet gemacht.
      Der fällt nicht zusammen – wie z.B. Blattsalate.
      Kannste gut vorbereiten. Nur die Avocado wird ein bisschen matschig, aber die könntest Du ja kurz vorher
      reinschneiden.
      Liebe Grüße Bine

  7. Reply
    Meike
    20. Juli 2018 at 20:13

    Hallo, soso soso soooo lecker! Ich hab nur noch ein wenig mehr Soße gemacht, ansonsten wars für meinen Geschmack perfekt!

    Kommt ins feste Repertoire, danke!

  8. Reply
    Kuestensocke
    21. Juli 2018 at 23:09

    Hmmm war das köstlich! Vielen Dank Für das tolle Rezept, das mache ich jetzt öfter. Habe noch eine Nektarine dazu geschnippelt. LG Küstensocke

  9. Reply
    Bianca
    28. August 2018 at 10:26

    Köstlich, aber das sieht nicht nach Tupperschüssel aus! Die Kichererbsen vorher nochmal kurz anzubraten ist eine sehr gute Idee!! Ganz liebe Grüße, Bianca

  10. Reply
    Karin
    18. Februar 2019 at 18:58

    Hallo Bine, ich habe den Salat am Wochenende gemacht und er ist echt lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich hätte jedoch eine Frage. Warum brätst Du die Kichererbsen in der Pfanne an? Ich dachte mir dass die vielleicht etwas knackig werden aber sie schmecken eigentlich so wie vorher. Kann man sich den Arbeitsschritt vielleicht sparen? Viele Grüße, Karin

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      20. Februar 2019 at 05:47

      Danke für Deine Rückmeldung, Karin.
      Ich muss Dir recht geben… so richtig viel bringt das Anbraten der Kichererbsen nicht.
      Ich meine ja immer, dass beim Anbraten ein paar Röstaromen entstehen. Vielleicht bilde ich mir das aber
      auch nur ein. ;-))
      Liebe Grüße Bine

  11. Reply
    Studentenblog
    20. März 2019 at 21:52

    Ich habe alle Zutaten, also los geht’s =)

  12. Reply
    Vicky
    4. Juni 2019 at 21:07

    Tolles Rezept!

    Für wie viele Personen ist das Rezept in etwa gedacht?

    Liebe Grüße, Vicky

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      8. Juni 2019 at 07:38

      Ich würde sagen für 2 – 3 Personen.
      Liebe Grüße, Bine

Schreibe einen Kommentar