Kooperation, Kulinarisches, Salat

Bunte Mischung: Bauernsalat mit Honigtomaten, panierten Feta-Würfelchen und dazu noch eine große Portion Bruschetta.

Werbung für Honigtomaten von Looye Kwekers

Rezept: Bauernsalat mit Honigtomaten und panierten Feta Würfel | waseigenes.com

Dass ich, als ich noch klein war, keine Tomaten mochte, dass hätte ich niemals meinen Kindern erzählen dürfen. Ganz blöder Anfängerfehler!

Bauernsalat mit Honigtomaten und panierten Feta Würfel | Rezept, waseigenes.com

Seitdem kommt nämlich prompt die Antwort, wenn ich sage, dass sie doch mal bitte diese herrlich süßen, einfach köstlichen Honigtomaten probieren sollten: „Nein. Ich mag keine Tomaten. Du mochtest als Kind auch keine Tomaten!“ Ätsch.

Rezept: Bauernsalat mit Honigtomaten, Oliven, Pepperoni und panierten Feta Würfel | waseigenes.com
Rezept: Bauernsalat mit Honigtomaten, Oliven, Pepperoni und panierten Feta Würfel | waseigenes.com

Wie gesagt, blöder Fehler von mir, aber nun nicht mehr zu ändern. Kinder und Essen ist ja sowieso eine Geschichte für sich, aber ich sehe es entspannt. Irgendwann werden sie schon merken, was ihnen da entgeht. Und wenn nicht, dann ist es auch nicht so schlimm. Bleibt mehr für mich übrig. Ätsch zurück.

Rezept: Bauernsalat mit Honigtomaten, Oliven, Pepperoni und panierten Feta Würfel | waseigenes.com

Ich liebe Tomaten und zwar in jeglicher Darreichungsform. Pur, direkt in den Mund, im Salat, zu Pasta, gebacken, überbacken, im Auflauf, zwischen Lasagneplatten, Bolognese- und Béchamel Sauce, gerne auch mal gefüllt.

Eine Delikatesse, aromatisch, knackig und süß diese Honigtomaten.

Ab sofort ist es für mich nicht nur ein rein privates kulinarisches Vergnügen, nein, ich darf jetzt den ganzen Sommer hindurch Honigtomaten naschen und snacken. Jackpot-Job würde ich sagen!

Unter Honigtomaten konnte ich mir ja erstmal nix vorstellen. Als ich mit einer Ladung Tomaten vom Einkauf wieder kam und mich an die Zubereitung des Salates machte, knipste ich schonmal ein paar Tomaten von den Rispen, probierte und war sofort im Tomatenhimmel. Sie schmecken tatsächlich herrlich aromatisch und leicht süß.

Rezept: Bauernsalat mit Honigtomaten, Oliven, Pepperoni, Zwiebeln, Salatgurke und panierten Feta Würfel | waseigenes.com

Mir war gleich klar: diese Tomaten schmecken pur am besten und deswegen habe ich sie auch nur halbiert und mit anderen Leckereien in eine Schüssel geworfen. Dazu eine einfache Vinaigrette und panierte Fetawürfel – fertig war mein Bauernsalat.

Einkaufsliste: Bauernsalat mit Honigtomaten und panierten Feta-Würfeln für 2 Personen.

-> Hier klicken, um das Rezept gleich auszudrucken <-

Salat:
8 – 10 Honigtomaten von Looye
1 Kopf Romanasalat
eine halbe Salatgurke
10 – 12 schwarze Oliven
3 milde Pepperoni (aus dem Glas)
1 Bd. glatte Petersilie

Panierte Feta Würfel:
100 g Fetakäse
1 Ei
50 g Mehl
80 g Paniermehl
3 – 4 EL Öl zum Braten

Dressing:
4 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 Prise Zucker
Salz & Peffer

Tomaten halbieren, Salat in schmale Streifen schneiden, Gurke achteln, Petesilie fein hacken, Peperonie (abgetropft) in kleine Ringe schneiden, Oliven (abgetropft) im Ganzen lassen oder ggf. halbieren.

Den Feta Käse in Würfel schneiden, Eier verquirlen. Auf drei Teller das Mehl, die Eier und das Paniermehl verteilen und die Würfel der Reihe nach tunken, bzw. wälzen. Also: zuerst im Mehl wälzen, dann ins Ei tunken und zum Schluss im Paniermehl wenden.

Öl zum Braten in einer Pfanne heiß werden lassen und die panierten Feta Würfel rundherum goldbraun anbraten.

Olivenöl, Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer in einem hohen Becher mischen und verschlagen. Salat in einer Schüssel anrichten, das Dressing darüber verteilen und zum Schluss die panierten Feta Würfel darauf legen.

Bruschetta Rezept, waseigenes.com

Dazu gab’s gegrilltes Fleisch, selbst gemachte Sesam Butter und weil mein Honigtomaten-Einkauf etwas eskaliert war, habe ich noch fix Bruschetta gemacht.

Das ist ja überhaupt mein allerallerallerliebstes Tomaten Gericht!

So mache ich immer Bruschetta:

Baguettebrot in Scheiben schneiden und bei 200° Grad im Ofen rösten. Wir mögen die Scheiben schön kross, ist halt Geschmackssache.
In der Zwischenzeit Tomaten klein schneiden und zusammen mit einer guten Portion Olivenöl in eine Schüssel geben. Ordentlich salzen und pfeffern.

Sobald das Brot die gewünschte Röstung hat, jede Scheibe mit einer frischen Knoblauchzehe einreiben. Darauf dann die Tomaten geben, frisch gezupfte und gehackte Basilikumblätter verteilen und auf dem Weg zum Tisch schonmal eine Scheibe genüßlich verdrücken.

Der Mann – größte Bruschetta Fan unter der Sonne, kam aus dem Schwärmen nicht mehr raus. Das wären die besten Bruschetta, die ich je gemacht habe, sagte er. Ich dankte insgeheim den Honigtomaten.

Bruschetta mit Honigtomaten und Basilikum | Rezept, waseigenes.com

So, ich denke, dass ich Euch nun genug den Mund wässrig gemacht habe. Die Honigtomaten aus dem Hause Looye findet Ihr in vielen Lebensmittelgeschäften – ich habe sie (seit ich bewusst darauf geachtet habe), hier in meiner Region, gleich dreimal gesehen (und gekauft. Klaro!).

Ende Juni geht die Tomatensause weiter, da darf ich nämlich den Familienbetrieb Looye Kwekers in den Niederlanden besuchen und mir vor Ort anschauen, wo und wie die Honigtomaten wachsen und geerntet werden. Ich werde berichten.

Was sind Eure liebsten oder ausgefallensten Gerichte oder Snacks mit Tomaten?

Liebe Grüße, Bine

Bauernsalat mit Honigtomaten und panierten Feta-Würfeln.

Gericht: Salad
Portionen: 2

Zutaten

Salat

  • 8 – 10 Honigtomaten von Looye
  • 1 Kopf Romanasalat
  • 1 halbe Salatgurke
  • 10 – 12 schwarze Oliven
  • 3 milde Pepperoni aus dem Glas

Panierte Feta Würfel

  • 200 g Feta Käse
  • 1 Ei
  • 50 g Mehl
  • 80 g Paniermehl
  • Öl zum Braten

Vinaigrette

  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Tomaten halbieren, Salat in schmale Streifen schneiden, Gurke achteln, Petesilie fein hacken, Peperonie (abgetropft) in kleine Ringe schneiden, Oliven (abgetropft) im Ganzen lassen oder ggf. halbieren.
  • Den Feta Käse in Würfel schneiden, Eier verquirlen. Auf drei Teller das Mehl, die Eier und das Paniermehl verteilen und die Würfel der Reihe nach tunken, bzw. wälzen. Also: zuerst im Mehl wälzen, dann ins Ei tunken und zum Schluss im Paniermehl wenden.
  • Öl zum Braten in einer Pfanne heiß werden lassen und die panierten Feta Würfel rundherum goldbraun anbraten.
  • Öl, Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer in einem hohen Becher mischen und verschlagen. Salat in einer Schüssel anrichten, das Dressing darüber verteilen und zum Schluss die panierten Feta Würfel darauf legen.

Notizen

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen! Liebe Grüße, Bine – waseigenes.com
was davor geschah
nächster Artikel

7 Comment

  1. Reply
    Rena
    7. Juni 2019 at 09:21

    Perfekt für heiße Tage! Danke fürs Teilen!
    xx Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  2. Reply
    Ivonne
    7. Juni 2019 at 21:05

    Hmmmm, liest sich lercker!! Danke für die Inspiration.

    Wann kommt denn die Juni BlogLiebe?

    Lieben Gruß
    Ivonne

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      8. Juni 2019 at 07:36

      Bald, Ivonne! Habe schon angefangen :-)
      Liebe Grüße, Bine

  3. Reply
    Ilka
    8. Juni 2019 at 15:05

    Liebe Bine,
    das klingt lecker. Bei uns gibt es sowas noch mit gerösteten Brotwürfeln von übriggebliebenen unteren Brötchenhälften. Da riecht zwar das ganze Haus, aber es ist so lecker.
    Lieben Gruß
    Ilka

  4. Reply
    Silvia G.
    9. Juni 2019 at 22:58

    Tolles Rezept, genau richtig für heiße Tage.
    Danke fürs Rezept.

    Liebe Grüße Sivlia G. aus FN

  5. Reply
    Meli
    10. Juni 2019 at 12:24

    Den Salat wünscht sich der Herr des Hauses bei nächster Gelegenheit😃 das Rezept wandert in meinen Ordner.
    Lieben Dank😘 und einen sonnigen Tag☀️💖

  6. Reply
    AdPoint GmbH
    12. Juni 2019 at 11:04

    Hallo!

    jetzt im Sommer bin ich wieder extrem auf der Suche nach tollen Salatrezepten zum Ausprobieren – und das hier klingt echt toll! Es sollte auch vor allem relativ leicht vegan zu machen zu sein, das ist bei Besuchern und so ja immer ein Plus!

    Liebe Grüße
    Felix von der AdPoint GmbH

Schreibe einen Kommentar