Kulinarisches, Salat

Knackig saure Salatkreation: Grünkohlsalat mit Grapefruit, Granatapfel, Ziegenkäse & gerösteten Sonnenblumenkernen.

Gestern habe ich’s ja schon kurz erwähnt: als wir endlich in diesem tollen Restaurant im Meatpacking District einen Platz ergattert hatten, bestellte ich für mich einen köstlichen Grünkohlsalat. Wie köstlich der sein würde, konnte ich nur ahnen – um mich herum, auf den Tischen der anderen Gäste sah ich Gerichte, die sehr lecker aussahen. Das ist so eine Marotte von mir. Wenn ich in einem neuen Restaurant bin, dann schaue ich immer, was andere so vor sich stehen haben. Ich habe allerdings noch nie zu einem Kellner gesagt: Ich will g e n a u das, was sie hat. ;-)

Auf jeden Fall brauchte ich mal eine kurze Unterberechung, eine Pause von Burger, Buffalo Wings und Sandwiches. Meine Entscheidung war absolut richtig, der Salat war eine Wucht. Am Wochenende habe ich mal versucht, ihn nachzumachen.

Grünkohlsalat mit Grapefruit, Granatapfel, Ziegenkäse & gerösteten Sonnenblumenkernen

Rezept: Knackig saure Salatkreation: Grünkohlsalat mit Grapefruit, Granatapfel, Ziegenkäse & gerösteten Sonnenblumenkernen, waseigenes.com #salat #wintersalat #grünkohl #grapefruit #granatapfel
In dem Salat in New York waren Grünkohl, Grapefruit, Johannisbeeren, Ricotta und Pinienkerne. Ich hab’s ein bisschen abgewandelt, allein schon, weil ich erstmal das nutzen wollte, was noch im Haus war. Statt Ricotta habe ich Ziegenkäse genommen, statt Pinienkerne kommen in meinen Salat Sonnenblumenkerne und statt Johannisbeeren habe ich einen Granatapfel gekauft.

Ihr kennt mich: wenn ich mir etwas zu essen mache, dann entstehen oft diese pi mal Daumen Rezepte. Ich dachte ja, dass mein Mann den Salat mit mir essen würde, der war dann an dem Tag aber gar nicht da und so habe ich die komplette Schüssel alleine leer gefuttert.

Soll heißen, die Angaben sind für zwei Personen, die den Salat als Vorspeise essen möchten oder für eine hungrige Person oder einfach jemanden mit einem gesundem Appetit. Solltet Ihr mehr machen sollen, dann einfach alle Angaben verdoppeln, so pi mal Daumen. Ihr schafft schon!

Grünkohlsalat mit Grapefruit, Granatapfel, Ziegenkäse & gerösteten Sonnenblumenkernen

Zwei Hand voll frischer, knackiger Grünkohl
Eine halbe Grapefruit
Einen halben Granatapfel, also die Kerne davon
Ein paar Sonnenblumenkerne
Ein paar Scheiben Ziegenkäse

Dressing:
1 EL Rapsöl
2 EL Rotweinessig
0,5 TL Dijon Senf
1 TL Honig
Salz & Pfeffer

Den Grünkohl gut waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Grapefruit filitieren und in Stücke schneiden. Den Granatapfel aufschneiden oder aufbrechen und die Kerne rauspulen. Die Sonnenblumenkerne kurz in der Pfanne ohne Fett rösten. Alle Zutaten in einer Schüssel mischen oder schichten.

Für das Dressing alle o.g. Zutaten in einen Shaker füllen, ordentlich schütteln und über den Salat geben.

Schmeckt wirklich richtig lecker! Die saure Grapefruit, die knackig sauren Granatapfelkerne, der cremige Ziegenkäse und das leicht senfig-süße Dressing – eine absolut köstliche Verbindung.

Rezept: Knackig saure Salatkreation: Grünkohlsalat mit Grapefruit, Granatapfel, Ziegenkäse & gerösteten Sonnenblumenkernen, waseigenes.com #salat #wintersalat #grünkohl #grapefruit #granatapfel

Rezept: Knackig saure Salatkreation: Grünkohlsalat mit Grapefruit, Granatapfel, Ziegenkäse & gerösteten Sonnenblumenkernen, waseigenes.com #salat #wintersalat #grünkohl #grapefruit #granatapfel
Ratz fatz, schnelles und obendrein gesundes Mittagessen. Also, das würde ich jetzt sagen. Bin ja keine Ernährungswissenschaftlerin und die Kalorien habe ich auch nicht ausgerechnet. Aber ich meine gehört zu haben, dass Grünkohl und Granatapfel durchaus gesund sind.

Aber eigentlich ist mir das auch total egal. Hauptsache es schmeckt!

Im Zuge dieses Artikels hier habe ich übrigens mal meine Kategorie Salat überarbeitet. Da fehlten nämlich noch ein paar Rezepte, die ich hier schon vor einer Ewigkeit gepostet habe. Damals gab’s die Kategorie aber noch nicht. Weitee tolle Rezepte und wahnsinnig ansprechende Fotos findet Ihr auch auf meinem Pinterest Salat Board.

Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch, happy Halloween, einigen deutschen Lesern einen gemütlichen Feiertag, anderen Lesern morgen einen schönen Feiertag.

Liebe Grüße, Bine

 

 

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

3 Comment

  1. Reply
    Franzi
    31. Oktober 2018 at 21:32

    Sieht lecker aus, habe Granatapfel noch nie probiert, werde es mir aber vornehmen ;)
    Der Feiertag ist schon vorbei, hier in Niedersachsen und Halloween auch…ich bin fertich!
    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Franzi

  2. Reply
    nic
    1. November 2018 at 05:06

    Lol, tu ich auch, ist aber nicht immer ratsam…im Lenbachhaus sah ich einen Kellner mal etwas Undefinierbares an einen benachbarten Tisch bringen das so aussah, als ob es im nächsten Moment vom Teller springen und davonlaufen würde…meine Freundin dachte dasselbe. :D LG ♥nic

  3. […] Bine gab es Grünkohlsalat – den muss ich dringend mal nachmachen, denn ich glaube ich habe noch nie Grünkohl gegessen. […]

Schreibe einen Kommentar