,

Halloween Dessert! Gruseliger Wackelpudding.

Jahaaa, ich weiss: das bekannte Gruselfest ist erst morgen, aber ich poste heute schonmal diese gruslig-hübsche Halloween Dessert Idee, damit Ihr ggf. noch die Möglichkeit habt, die Zutaten heute zu besorgen:

Happy Halloween | gruseliger Wackelpudding mit Fledermaus | waseigenes.com
Vergangene Woche habe ich diese Idee in einer Zeitschrift gesehen. Götterpeise mit Gruseltierchen:
Happy Halloween | gruseliger Wackelpudding mit Fledermaus | waseigenes.com
Am besten klappt’s mit gelber Götterspeise. Rot habe ich auch probiert, aber da sieht man die Viecher nicht so gut drin.
Happy Halloween | gruseliger Wackelpudding mit Fledermaus | waseigenes.com
In dem Rezept stand, dass man die Gummitiere kurz bevor die Götterspeise fest wird, hineingeben soll. Wenn man die Gläser allerdings im Kühschrank vergisst, dann sieht das so aus :-)
Happy Halloween | gruseliger Wackelpudding mit Fledermaus | waseigenes.com
Macht nix. Da kommt dann morgen einfach Vanillesoße oder irgendwas anderes drüber… vielleicht rote Götterspeise?
Viel Freude beim Nachmachen!
Liebe Grüße, Bine
10 Kommentare
  1. catharina sagte:

    iiih – allein schon die götterspeise jagt mir 1000e schauer über den rücken. ich hasse und ekle mich vor götterspeise und ähnliches …

    euch ein schönes halloween (ich weigere mich, diesen brauch zu übernehmen) und schönes wochenende.

    lg, catharina

    Antworten
  2. Manu sagte:

    hahaha sehr gut! Deinen Vanillekuchen hab ich heut gebacken- ein Träumchen, Frau Bine! Kommentar vom Sohn: „mmmmmh, der schmeckt ja sooo lecker der Apfelkuchen mit Schokoladenpudding!!“ (hihi knapp daneben ;-)obwohl… mit Schoko und Apfel sicher auch fein!) Danke für die tollen Rezepte!

    Antworten
  3. Bianca sagte:

    Auch eine schöne Idee! Ich kenne nur die Version, in der man statt der Gummitiere geschälte rote Trauben nimmt. Das sieht dann so aus, als würden blutige Augen darin schwimmen!
    LG, Bianca

    Antworten
  4. Mädchenkram sagte:

    Die gleiche ‚Matscherei‘ hab ich vor ein paar Jahren mal gemacht. Allerdings mit roter Götterspeise, aber mit den gleichen Fledermäusen und dann in den 0815-Ikea-Teelichtgläsern (die sich übrigens hervorragend für Desserts aller Art eignen…). Ziemlich eklig sah es allerdings nach ein paar Stunden aus, da die Gummitiere anfingen sich zu zersetzen… Bäh ;o)
    Dieses Jahr haben wir die rote Götterspeise deshalb in Spritzen aufgezogen… Und *hüst* für die großen mit Vodka statt Wasser angerührt ;o)

    Einen gruseligen Abend wünscht
    Familie Kram

    Antworten
  5. die ja-sagerin sagte:

    wow, tolle idee! werd ich nächstes jahr auf jeden fall probieren. dieses jahr hab ich halloween-cupcakes gemacht. schau doch mal auf meinem blog vorbei, dort kannst du die monster anschauen ;)
    lg,
    die ja-sagerin

    Antworten
  6. was eigenes {Bine} sagte:

    @tinka: die dinger sind nicht geschmolzen…das lag aber nur daran, dass ich sie zu spät in den wackelpudding gestopft habe :-)

    @catharina: *lach*, echt!? ich liebe wackelpudding!

    @manu: man, bist du fix. schön, dass er euch und L. geschmeckt hat!

    @bianca: uahhhh… trauben? ih gitt :-)

    @frau kram: genau *hüst* so so?! wild gefeiert?

    wir haben auch kein halloween gefeiert…ist nich so unser ding

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.