, , ,

@com./waseigenes

Social media Kanäle | Pinterest | was eigenes bei Pinterest | waseigenes.com DIY Blog
Neben meinem Blog gibt es noch andere Spielplätze im Netz, auf denen ich mich gerne tummel. Social media ist wohl das Schlagwort schlechthin in der heutigen Zeit. Verbinden und teilen. Austauschen und „liken“. Das alles gehört für mich zu social media und ich freue mich nicht nur über die netten Bekanntschaften, die ich über diese Plattformen gemacht habe und aus denen sich mit der Zeit echte, und wunderbare Freundschaften entwickelt haben, ich sehe diese Plattformen und meine Web-Profile ebenso als Schlüssel zum Aufbau meines Unternehmens und meiner Marke, denn hier gibt es kein Ladengeschäft, kein Schaufenster, welches Besucher anlocken könnte.

Dafür gibt es, z.B. Pinterest – eine wahre Wundertüte, gefüllt mit Unmengen an Inspirationen, Ideen, wunderschönen Fotos. Auf meinem virtuellen Pinboard sammele ich alles, was mir gefällt, mich inspiriert, mich anspricht und motiviert. Viele meiner Ideen sind erst durch den Anstupser eines Pinterest Bildes entstanden. Gleichzeitig freue ich mich, wenn meine Bilder und DIY-Ideen weitergepinnt werden und damit anderen den entsprechenden Anstubser geben. Mein Pinboards könnt Ihr hier sehen: @waseigenes
Social media Kanäle | Pinterest | was eigenes bei Pinterest | waseigenes.com DIY Blog
Instagram– meine zweite große Liebe! Hier kann ich schnell und unkompliziert durch meine Fotos sprechen. Manchmal verrate ich meinen Followern, wo ich gerade bin, manchmal zeige ich, was aktuell auf dem Tisch steht und dann mache ich noch gerne bei Challenges mit (z.B. bei den Shutter Sisters, oder bei FatMumSlim).
Ich mag diesen alten poetischen retro-Touch von Instagram und ich liebe schöne, gestylte Fotos genauso gerne, wie Schnappschüsse aus dem täglichen Leben.
Neuerdings gibt es eine offizielle Instagram Seite, auf der man alle Fotos eines Users auf einen Blick sieht. Hach, und dieser wechselnde Header, der hat es mir besonders angetan!  Wenn Ihr mal guckem wollt, da: -> @waseigenes
Social media Kanäle | Instagram | was eigenes bei Instagram | waseigenes.com DIY Blog
Und dann gibt es noch das gute alte Facebook. Natürlich gibt es auch dort eine ‚was eigenes‘ Fanpage. Dorthin verlinke ich nicht nur meine Blogpostings, manchmal wird auch ein Instagram-Bildchen direkt dorthin hochgeladen, ein neues Täschchen aus dem Shop vorgestellt oder ich poste Dinge, die es weder hier, noch da gibt. Einen Teaser, was ich gerade so mache, oder schöne Dinge, Tipps und Ideen, die ich im Netz finde. Solltet Ihr also bei Facebook angemeldet sein, dann kommt doch mal vorbei bei -> @was eigenes

Facebook hat neuerdings die Sichtbarkeit der Fan-Seiten eingeschränkt und filtert Informationen für jedes Mitglied anders. Um ‚was eigenes‘ News nach wie vor in Eurer Timeline sehen zu können, müßt Ihr die Fan-Seite aufrufen und auf das kleine Rädchen neben dem „gefallt dir“-Button anklicken, dann auf „zur Interessenliste hinzufügen“ und schon solltet Ihr wieder regelmäßige Updates erhalten.
Social media Kanäle | Facebook | was eigenes bei Facebook | waseigenes.com DIY Blog
Was sind Eure liebsten Web-Spielätze? Seid Ihr auch bei Pinterest, Instagram, Facebook, Twitter & Co. angemeldet? Nutzt Ihr diese social media Plattformen, oder eher nicht so gerne?
Liebe Grüße, Bine
17 Kommentare
  1. Sarah sagte:

    Ich liiiiiiiebe Pinterest, wenn ich Zeit habe, gehe ich dort „bummeln“. Hach, all die schönen Dinge, Ideen und leckeren Rezepte.
    Facebook gehört auch zu meinem Standardprogramm, Twitter nicht so, daran arbeite ich ;-) mit Instagramm habe ich mich noch gar nicht beschäftigt. Steht noch auf der „Mach es“ Liste. Blogs gehören allerdings auch zur Routine, Inspirationen hoch 10!

    Antworten
  2. schwiegermutterinklusive sagte:

    Facebook nutze ich täglich, Twitter auch öfter mal, nur bei Pinterest und Instagram bin ich noch nicht so wirklich dabei….kommt aber vielleicht noch, meine Lieblingsbeschäftigung ist Blog-Stöbern und das kostet ganz schön viel Zeit, da es so viele tolle Blogs gibt…so wie diesen hier, den ich gerade entdeckt habe…;-)

    Antworten
  3. Lebenslustiger sagte:

    Eher GERNE – wobei mein absoluter Liebling auch Pinterest ist. Erholung und Entspannung pur – ich bin echt ein visueller Junkie :) Bei FB ist’s immer irgendwie ein bisschen müde für meinen Geschmack aber Instagram liebe ich auch und Twitter fang ich gerade erst ein bisschen an…Liebe Grüße von Anette

    Antworten
  4. Knuddelwuddels sagte:

    Huhu, für mich ist Facebook ein absolutes NoGo (besonders für Kinder), da könnte ich mich stundenlang drüber auslassen…. der richtige Nutzen von Twitter hat sich mir noch nicht erschlossen, aber Pinterest und Instagram finde ich sehr schöne Einrichtungen, obwohl ich selber dort nicht angemeldet bin. Mir reicht erst mal mein kleiner Blog. Dazu muss ich aber auch gestehen, dass ich etwas Bammel davor habe, zu viel persönliches im Netz freizugeben, mit dem einige wenige leider viel zu viel Unheil anstellen können…. meine gut getätschelte und sorgsam gehegte kleine Phobie…
    Herzliche Grüße
    Martina

    Antworten
    • Bine {was eigenes} sagte:

      Martina, ich gebe Dir Recht – Facebook und Kinder… ein ganz gefährliches Pflaster.
      Gleichzeitig finde ich es aber ein wichtiges Tool, insbesondere, wenn man einen OnlineShop hat.
      Ich kann auch Deine kleine Phobie gut verstehen. Mit den Jahren wird man vielleicht etwas lockerer ;-)
      LG Bine

      Antworten
  5. ich mach mir die welt sagte:

    ICh habe nur mein kleines Blögchen und dann noch Facebüükchen…. Ich kenne sonst keine Plattform werde mich aber mal schlau machen in 100 Jahren wenn ich Zeit habe… Hmmm ich glaube ich bin furchtbar altmodisch, vielleicht warte ich dann doch nicht 100 Jahre sondern lasse mich mal vorher aufklären :-)
    Herzliche Grüsse
    Meret

    Antworten
  6. kleine fluchten ♥ sagte:

    Das Blog-Schätzchen und Pinterest, die genügen mir als Zeitfresser ;-)
    Facebook ist und bleibt Privatvergnügen, ich mag es nicht mit dem Blog verbandeln – endweder ist es dann doppelt gemoppelt oder ich schließe diejenigen von Informationen aus, die sich dort nicht rumtreiben. Das sind gar nicht mal so wenige und da ich selbst kein großer FB-Freund bin (Nischennutzer *g*), kann ich das nachvollziehen. Deswegen bin ich von diesen „Wenn Ihr mehr wissen wollt, schaut bei FB“-Posts immer eher latent genervt. Also kein Thema für mich.
    Instagram liebe ich sehr, aber auch das ist aus ähnlichen Gründen ausschließlich ein privates Hobbyding :-)
    Bis jemand mal die Zeit(kannmanwieGummidehnen)maschine erfindet!

    GGLG Tina

    Antworten
    • Bine {was eigenes} sagte:

      Ich habe zwei FB-Accounts. Einen privaten und einen geschäftlichen. Der geschäftliche Account ist mit dem Blog „verbandelt“ und manchmal ist es eben einfacher und schneller dort Updates zu posten.
      Solltest Du die Zeitmaschine erfinden, dann melde Dich bitte! :-))
      LG Bine

      Antworten
  7. martina sagte:

    Außer twitter gibts von den FormTieren auch alles ;-)
    Allerdings muss ich gestehen, buuuhhhhh das frisst alles so viel Zeit, man muss sich da schon gut strukturieren um da neben Job und Familie nicht immer klebenzubleiben, aber ich glaube auch, dass es unabdingbar ist, wenn man gesehen werden will!

    Liebe Grüße
    Martina.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.