Rückblick

Das war mein Oktober.

// Der Oktober startet nicht sooo gut. Ich habe mal wieder Halswirbel-Nacken-Aua und statte deswegen dem Orthopäden meines Vertrauens einen Besuch ab.
// So richtig kalt ist noch nicht, aber bevor es nix mehr gibt, machen wir uns auf die Jagd nach neuen Winterjacken. Dass diese Kinder aber auch immer weiter wachsen müssen…

// Wenn der Trainer seine Liebste heiratet, stehen die Teams mit erhobenen Schlägern vor der Kirche und gratulieren.
// Ein guter Vorsatz wird in die Tat umgesetzt – im Oktober war ich tatsächlich ein paar mal joggen. Ich bin wahnsinnig stolz auf mich.

// Unsere Männer sind weit weg auf Tour und wie immer treffen die daheimgebliebenen Frauen und Kinder sich zum gemeinsamen Abendessen.
// Super super cool: Das Querbeat Konzert im E-Werk. Lange nicht mehr so abgerockt! Ich freue mich schon auf Karneval!

// Ein spannender Vormittag im Pott. Ich darf bei einem Kunden eine kleine Präsentation zum Thema Bloggen halten. Das ist für mich ja immer das non-plus-ultra-raus-aus-der-Komfortzone und führt immer zu akutem Herzrasen. Am Ende war’s halb so wild und hat richtig Spaß gemacht.

// Das haben wir noch nie gemacht: spontanes ausserhäusiges Mittagessen. Und das unter der Woche. Im Nachbardorf hat ein Burgerladen aufgemacht und den testen die Kinder und ich. Lecker war’s.
// Herbstzeit, Kürbiszeit, Suppenzeit. Während ich diese Suppe koche drehe ich eine kleine Insta Story zum Thema Kürbis schneiden. Ich lege den ganzen Kürbis nämlich immer erstmal in den Ofen, dann läßt er sich wunderbar schneiden. Die Story ist noch in den Highlights gespeichert.

// Schnippschnapp Haare ab. 10 cm. Ich schneide meine Haare ja nur ab, damit ich sie direkt danach wieder wachsen lassen kann.
// Mein Vorhaben Kleiderbügel zu Umstricken geht langsam voran. Eigentlich habe ich noch genügend Wollreste, aber die Farben gefallen mir nicht so gut, deswegen: ab ins Woll-Lädchen im Nachbardorf.

// Geburtstags-Freundinnen-Abend mit Pizza und lecker Martini-Drink.
// Hallo Herbst! Manchmal entdecke ich bei der Hunderunde durch den Wald Fliegenpilze und dann schmeiße ich mich auf den Boden und machen hundert Bilder.

// Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Wir feiern den 50. Geburtstag eines Freundes, speisen zunächst fürstlich (und viel zu viel), tanzen uns die angefutterten Kalorien gleich wieder ab.
// Und am nächsten Tag wird ein weiterer 50. Geburtstag gefeiert. Diesmal im Biergarten, bis es dunkel ist. Was für ein Wetterchen!

// Schön, oder?
// Gut gegen Nordwind schau ich mir mit den Mädels im Kino an und finde den Film toll.

// Es sind ja Ferien, der Sohnemann ist auf Herbstfahrt, das Tochterkind besucht Oma und Opa. Zum ersten Mal bringe ich sie nicht an den Niederrhein, denn sie will unbedingt alleine mit dem Zug fahren. Hach… großes Mädchen!
// Ein Vormittag in Köln. Bevor es ins Studio geht, trinke ich noch schnell ein Käffchen bei Miss Päpki.

// Und dann geht’s ins Kochstudio der Heimathäppchen. Dort kochen und backen wir gemeinsam Rosenkohl Quiche und mit einem Schnipp ist alles fertig. Das hat so viel Spaß gemacht! Hier könnt Ihr Euch das Video ansehen.

// Mein Laptop muss in Reparatur. Schweren Herzens nehme ich an der Genius Bar Abschied von ihm.
// Die Zeit ohne Online-Zugang nutze ich, um die Wand im Gäste-WC mit Bildern und Postkarten aufzuhübschen.

// Bevor die Kinder aus ihren Urlauben zurück kommen, genießen der Mann und ich ein lecker Frühstück im Café Schätzchen.
// Und dann sind alle wieder da und zusammen wieder weg: Wir fahren eine Woche mit Oma und Opa nach Holland und genießen das in vollen Zügen.

// Mollie weiß noch nicht so genau, ob es ihr hier gefällt. Sie braucht immer ein bisschen Zeit sich einzugewöhnen.
// Gefrühstückt wird im Ferienhaus, Abendesse (oder besser spätes-Nachmittag-Essen) gibt’s immer in verschiedenen Strandbuden.

// Ganz schön windig ist es da am Meer. Aber auch traumhaft schön!

// Im Land der Schokostreusel. :-)
// Wir machen Ausflüge nach Middelburg und Veere, fahren Rad, gehen spazieren, bummeln durch schöne Geschäfte.

// Wieder zu Hause. Bei unserem Schulfreundinnen-Mädels-Treffen ist es Tradition, dass wir Pizza und Salat bestellen, damit die Gastgeberin nicht so viel Arbeit hat.
// Zum Nachtisch gibt es aber selbst gebackenen Mandelkuchen mit Eis. Ist der lecker! Das Rezept habe ich schon auf dem Handy. Wenn ich den nachbacke, wird das Rezept hier auf jeden Fall geteilt.

// Mein Gott, schon wieder Essen! Diesmal Frühstück im Lieblingskino.
// Wir schauen Bohemian Rhapsody (ein zweites Mal! Was für ein wahnsinnig toller Film!) und lernen den Synchronsprecher Bastian Sierich von Rami Malek kennen. Super sympathisch.

// Es ist Montag und das heißt: Nähkränzchen. Diesmal nähen wir aber nicht für uns, sondern Decken für Sternenkinder, die wir einem Krankenhaus spenden werden. Beim Nähen haben wir Weiber immer großen Spaß… aber diesmal … man darf nicht groß drüber nachdenken, was man da näht. Das kostenlose Schnittmuster haben wir uns bei Farbenmix runtergeladen.
// Und mit dem letzten Bild – mal wieder ein auf-den-Boden-schmeißen-Fliegenpilz-Bild beende ich meinen Oktober Rückblick.

Und was war sonst noch los?

Mein Blog wurde im Oktober zum Blog des Monats von Chefkoch gekürt. Was für eine Ehre!
Ich habe Kürbis Kerzen gebastelt, die mittlerweile oll sind. Wirklich lange halten sie sich leider nicht.
Ich habe Bratapfel Marmelade und Tomaten Tarte gekocht, bzw. gebacken.
Der Oktober stand ganz im Zeichen des Apfels: Apfel-Streusel-Kuchen, Apfel-Marzipan-Kuchen und Apfel Pfannkuchen.
Ich habe Euch ein paar mal nach New York mitgenommen und ein schönes Buch vorgestellt.

Den Oktober habe ich mit Teufelshörner und fiesen Wunden im Gesicht auf der Tanzfläche verabschiedet. Meine allererste Halloween Party war richtig richtig toll! Nun haben wir November. Unfassbar. Das Jahr neigt sich tatsächlich dem Ende zu.

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag und solltet Ihr in NRW, BW, BY, RP oder im SL wohnen: einen schönen Feiertag!

Liebe Grüße, Bine

was davor geschah
nächster Artikel

6 Comment

  1. Reply
    Tobia | craftaliciousme
    1. November 2019 at 22:32

    Was für ein aufregender Oktober. Glückwunsch zum Blog des Monats. Das ist so toll.Die Bratapfelmarmelade steht hier noch auf der To-Do-Liste.

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      5. November 2019 at 05:32

      Vielen lieben DANK, liebe Tobia!

  2. Reply
    Birgit
    2. November 2019 at 18:43

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir zum Blog des Monats!

    „Gut gegen den Nordwind“ fand ich im Kino ganz schrecklich langweilig! Ich hab vor sicher über 10 Jahren das Buch gelesen, auch den Nachfolger, und fand beides wunderbar, aber Kino…nee :)

    Schöne Grüße
    Birgit

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      5. November 2019 at 05:34

      Mir hat er wirklich gut gefallen – ich glaube ich war aber auch einfach in der Stimmung.
      Er war so leise und die Bilder beruhigend und ausserdem spielt er in Kölle ;-))
      Die Bücher fand ich auch großartig.
      Liebe Grüße, Bine

  3. Reply
    San
    4. November 2019 at 19:29

    Herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung. Das ist ja toll… und verdient ;)

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      5. November 2019 at 05:34

      Tausend DANK, liebe San!!!

Schreibe einen Kommentar