Gebackenes, Kulinarisches, Thermomix

Rezept für ein saftig fluffiges Kartoffelbrot. {Thermomix Rezept}

Dieser Beitrag enthält Werbung ohne Auftrag |
Rezept: Kartoffelbrot |

Ich backe selten Brot. Eigentlich nie. Ich kaufe auch gar nicht so oft ein Brot, denn am Wochenende holen wir meist Brötchen beim Bäcker, zur Schule nehmen die Kinder entweder Toastbrot, Knäckebrot oder Schwarzbrot mit.

Wenn ich aber mal ein Brot kaufe oder ein Brot backe, dann ist das meist in null komma nix weg. Dieses wirklich leckere, saftig, fluffige Kartoffelbrot hat gerade mal einen ganzen Tag überlebt.

Thermomix Rezept: Kartoffelbrot | waseigenes.com

Das Rezept hatte mir vor zwei Wochen eine liebe Freundin geschickt. Kurz zuvor hatten wir bei der Hunderunde mal wieder über Rezept gesprochen. Ich hab’s Aufgrund von Zutaten-da-ja-nein ein bisschen abgewandelt. Eigentlich kommt ein andere Mehl rein.

Kurz darauf haben wir in der Thermi-Gruppe beratschlagt, wie unser nächstes Thermomix Donnerstag Thema lauten sollte. Schnell einigten wir uns auf Brot, denn Mehl und Hefe sind ja derzeit Mangelware. Also irgendwer muss das ganze Zeug ja horten und damit es nicht schlecht wird, wird nun gebacken.

Brot selber backen: Rezept für ein leckeres Kartoffelbrot | waseigenes.com

Blöd nur, dass ich selber nix gehortet hatte. Woher Hefe nehmen, wenn nicht stehlen? Ganz einfach, liebe Nachbarinnen und liebe Thermi Freundinnen fragen und schwupp hatte ich mehrer Tütchen Trockenhefe in meiner Backschublade.

Brot, Butter und Meersalz - leckeres Brot Rezept von waseigenes.com

Einen Tag später, ich stand früh morgens in der Bäckerei um Brötchen zu kaufen, rief mir die netteste Verkäuferin ever zu: „Bine, Du Back-Queen, wir haben Mehl und Hefe da.“ Welch glückliche Fügung. Ich schlug zu, nahm beides mit nach Hause, kochte Kartoffeln und rührte fix den Hefeteig an. Also mein Thermomix rührte. Ich räumte derweil die Küche auf.

Saftig & fluffig: selbst gemachtes Kartoffelbrot, waseigenes.com

Rezept: Saftig fluffiges Kartoffelbrot

  • 200 g Kartoffel, geschält
  • 300 g Mehl (Typ 405)
  • 100 g zarte Haferflocken
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 250 g Wasser

Die Kartoffel schälen und im Garkörbchen des Thermomix einwiegen. 27 Minuten/ Varoma/ Stufe 4 kochen. Danach abkühlen lassen.

Die abgekühlten Kartoffeln in den Thermomix Topf geben und 4 Sekunden/ Stufe 4 zerkleinern.

Mehl, Haferflocken, Hefe, Salz und Wasser hinzufügen den Thermomix auf 2 Minuten/ Teigkentstufe einstellen.

Danach den Teig in eine mit Backpapier ausgelegten Kastenform geben und ca. 30 Minuten, zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Form in den vorgeheizten Ofen stellen und das Brot bei 220° Grad ca. 40 – 45 Minuten backen.

Kartoffelbrot selber backen - mit Kartoffeln und zarten Haferflocken, waseigenes.com

Dazu schmeckt gesalzene Butter oder normale Butter mit Meersalz. Marmelade, Nutella, Salami und Käse funktionieren aber auch. Glaubt’s mir, meine Familie hat alles ausprobiert.

Ich hatte noch ein Glas selbst gemachter Kirschmarmelade – ohne Glitzer, aber mit Jeck – im Kühlschrank. Die schmeckt einfach köstlich und die Konsistenz ist toll!

Weitere leckere Marmelade Rezepte findet Ihr hier (klick).

Kartoffelbrot selber backen - mit Kartoffeln und zarten Haferflocken, waseigenes.com

Bei der heutigen TM-Donnerstagrunde begrüßen wir mit großem Hallo! zwei neue Mitglieder: Theres und Benni von Gerne kochen und Sarah von Mädchenkram. Schön, dass Ihr dabei seid!

Fünf Brot Rezepte mit und ohne Thermomix | Zwiebelbrot, Kartoffelbrot, Roggenbrot, Bierbrot und Möhren-Sonnenblumenkern Brot

Und diese leckeren Brote haben die anderen gebacken:

Mone {S-Küche}: Herzhaftes Roggenbrot

Maja {moey’s kitchen}: Möhren-Sonnenblumenkern-Brot mit Dinkelkörnern (Kastenbrot)

Sarah {Mädchenkram}: Herzhaftes Zwiebelbrot

Theres & Benni {Gerne kochen}: Bierbrot, Rezept mit und ohne Thermomix

Brot selber backen: Rezept für ein leckeres Kartoffelbrot | waseigenes.com

Und, habt Ihr Mehl und Hefe im Haus? Ich war gestern für eine ältere Dame in unserer Stadt einkaufen. Sie hatte auch Mehl und Brotbackmischung auf den Einkaufszettel geschrieben – alles ausverkauft. Restlos! In zwei Geschäften. Ätzend ist das.

Heute gibt’s bei uns wieder Brötchen vom Bäcker.

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!
Liebe Grüße
Bine

Angebot
Kaiser Inspiration Königskuchenform, 30 cm, antihaftbeschichtet, gleichmäßige Bräunung
  • Inhalt: 1x Kastenform (30 cm, V 2,1l) inkl. Rezept - Artikelnummer: 2300659688
  • Material: Stahl antihaftbeschichtet. Keramische Antihaftbeschichtung - backofenfest, auslaufsicher, hitzebeständig bis 230°C. Made in Germany
  • Beste Herauslösbarkeit und leichte Reinigung durch die sehr gute keramisch verstärkte Antihaftbeschichtung
  • Gleichmäßige Bräunung durch optimale Wärmeleitung des Stahls
  • Herstellergarantie: 3 Jahre auf die Antihaftbeschichtung. Die Garantiebedingungen finden Sie unter „Weitere technische Informationen“

Letzte Aktualisierung am 23.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kartoffelbrot von was eigenes {Thermomix Rezept}

Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit45 Min.
Gericht: Brot, Frühstück
Keyword: Brot, Brot backen, Kartoffelbrot
Portionen: 16
Autor: Bine | was eigenes

Equipment

  • Kastenform 30 cm

Zutaten

  • 200 g Kartoffel, geschält
  • 300 g Mehl, Typ 405
  • 100 g zarte Haferflocken
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 250 g Wasser

Anleitungen

  • Die Kartoffel schälen und im Garkörbchen des Thermomix einwiegen: 27 Minuten/ Varoma/ Stufe 4 kochen. Danach abkühlen lassen.
  • Die abgekühlten Kartoffeln in den Thermomix Topf geben und 4 Sekunden/ Stufe 4 zerkleinern.
  • Mehl, Haferflocken, Hefe, Salz und Wasser hinzufügen: 2 Minuten/ Teigkent-Stufe
  • Danach den Teig in eine mit Backpapier ausgelegten Kastenform geben und ca. 30 Minuten, zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Die Form in den vorgeheizten Ofen stellen und das Brot bei 220° Grad ca. 40 – 45 Minuten backen.

Notizen

Viel Freude beim Backen & Essen! :-) Liebe Grüße, Bine – waseigenes.com
was davor geschah
nächster Artikel

16 Comment

  1. Reply
    Annette
    2. April 2020 at 10:14

    Kartoffelbrot mit Haferflocken- nach so einem Brot habe ich lange gesucht. Jetzt muss ich erst nur noch auf ohne Thermomix umbasteln. Und Hefe finden; die gibt es hier nicht mehr. Vielen Dank und bleib gesund! Annette

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      2. April 2020 at 14:36

      Hallo Annette,
      ich habe Hefe bei unserem Dorfbäcker bekommen. Frag bei mal bei Euch nach. Vielleicht hast
      Du Glück. Liebe Grüße, Bine

  2. Reply
    Nina
    2. April 2020 at 15:18

    Sind die Kartoffeln ganz normal verzehrfertig gekocht? Und wie fein sind sie hinterher geraspelt oder püriert?
    Für die ohne Thermomix-Bäcker unter uns… 😊

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      2. April 2020 at 20:19

      Hallo Nina,
      ja, ich habe die Kartoffeln verzehrfertig gekocht.
      Im Thermomix werden sie einmal flott klein gemixt.
      Ohne Thermonix würde ich sie wahrscheinlich mit dem Kartoffelstampfer zu
      Püree stampfen. Oder mit einer Gabel.
      Liebe Grüße, Bine

  3. Reply
    Sarah
    2. April 2020 at 21:41

    Ich liebe Kartoffelbrot und habe schon viel zu lange keins gebacken. Dein Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren – vielleicht lasse ich es auch mal mit weniger Hefe über Nacht im Kühlschrank gehen.
    Danke, dass ich ab jetzt beim Thermomix Donnerstag dabei sein darf!
    Liebe Grüße,
    Sarah

  4. Reply
    Maja von moey's kitchen
    3. April 2020 at 10:26

    Liebe Bine,
    dein Kartoffelbrot sieht so wunderbar saftig und locker aus! Ich liebe Kartoffeln im Brot!
    Liebe Grüße
    Maja

  5. Reply
    Martina
    3. April 2020 at 10:49

    Hallo

    Dein Kartoffelbrot hört sich super lecker an. Leider habe ich keinen Thermomix. Kannst du das Rezept auch für ohne den Thermomix schreiben? Das wäre super. Ich liebe Kartoffelbrot und das sieht so lecker fluffig aus.

    Viele liebe Grüß
    Martina

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      5. April 2020 at 16:12

      Liebe Martina,
      dann müßte ich das Brot einmal ohne Thermomix backen – ich versuche es mal so: Zunächst kochst Du
      die Kartoffeln und matschst und stampfst sie zu Püree. Und dann mischst Du alle Zutaten mit dem Mixer.
      Die Hefe solltest Du vorher in einem kleinen Schälchen mit einem Schwapp lauwarmer Milch auflösen und kippst sie
      dann zu den anderen Zutaten. Dann läßt Du den Teigen gehen und dann ab damit in den Ofen ;-)
      Liebe Grüße, Bine

  6. Reply
    Nika
    6. April 2020 at 22:12

    Hallo liebe Bine,

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe es gleich – ohne TM – nachgebacken: hat ganz wunderbar funktioniert. :) Habe erst einmal den (Vor-)Teig gemacht (wie man Hefeteig eben so macht…) und dann die kalten Kartoffeln mit einer Gabel zermatscht und unter gerührt.
    Aber sag mal: Wie groß ist deine Kastenform? Das hat mich etwas verunsichert, denn wir haben 3 Größen – und ich war mir nicht sicher, welche ich nehmen soll. Hmmm… Und im Backofen wahrscheinlich Ober-/Unterhitze, oder? :-)

    Danke und liebe Grüße
    Nika

    PS: Sobald ich wieder Hefe auftreiben kann, wird es gleich nochmal gebacken. Es war ratz-fatz weg! <3

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      21. April 2020 at 18:18

      Liebe Nika,
      ich danke Dir sehr für Deine schöne Rückmeldung!
      Ich freue mich, dass Dir das Brot geschmeckt hat und, dass es auch ohne TM gut funktioniert hat.
      Meine Kastenform ist 30 cm groß.
      Das hat super gut funktioniert.
      Liebe Grüße, Bine

  7. Reply
    Katja
    16. April 2020 at 16:44

    Danke für das Rezept! Das Brot ist toll und es funktioniert prima, auch ohne Thermomix.
    Schöne Grüße
    Katja

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      21. April 2020 at 18:16

      Liebe Katja,

      vielen lieben DANK für Deine Rückmeldung!
      Das freut mich sehr!
      Liebe Grüße
      Bine

  8. […] Monat habe ich ein Kartoffelbrot gebacken. Das Rezept dafür habe ich auf dem Blog von Bine – „Was eigenes“ gefunden. Ein sehr leckeres, saftiges Brot, dass ich bestimmt nochmal backen […]

  9. Reply
    Alessandra Randone
    20. Juni 2020 at 22:15

    Hallo liebe Bine,
    Welches Mehl hast du denn für das tolle Brot genommen?

    Lg,
    Ale

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      23. Juni 2020 at 06:26

      Liebe Alessandra,
      ich habe ganz normales Mehl Typ 405 genommen. Deswegen hatte ich es auch nicht explizit dazugeschrieben. ;-)
      Ich trage das aber jetzt noch schnell nach. Vielleicht haben sich andere Leser diese Frage ja auch gestellt.
      Liebe Grüße
      Bine

  10. […] widmet sich des Deutschen liebste Knolle, der Kartoffel, und hat ein Kartoffelbrot […]

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating