Blechkuchen, Gebackenes

Kirsch-Streuselkuchen vom Blech mit Haselnuss-Streuseln.

Ein Leben ohne Streusel ist möglich, aber… Ihr wisst schon. Streuselkuchen ist einfach köstlich. Und wenn sich unter den knusprigen Haselnuss-Streuseln auch noch saftig-süße Schattenmorellen befinden und darunter ein leckerer Hefeteig, dann steht einem genüßlichen Kaffeeklatsch mit Kirsch-Streuselkuchen nichts mehr im Wege.

Rezept: Kirsch-Streuselkuchen vom Blech | Hefeteig, Schattenmorellen und Haselnuss-Streusel | Kuchenrezept | waseigenes.com | Was backe ich heute?
Rezept: Kirsch-Streuselkuchen vom Blech | Hefeteig, Schattenmorellen und Haselnuss-Streusel | Kuchenrezept | waseigenes.com | Was backe ich heute?

Ich bin jetzt gegen Grippe geimpft. Zum allerersten Mal in meinem Leben. Bisher war das für mich einfach nie ein Thema und auch im letzten Jahr hatte ich nicht groß drüber nachgedacht. Nun war ich aber kürzlich bei meinem Hausarzt, nur um ein Rezept abzuholen und da fragte mich die freundliche Dame am Empfang, ob ich mich dieses Jahr gegen Grippe impfen lassen möchte.

Och, warum nicht? Wäre bestimmt ganz gut, jetzt, wo wir doch alle wieder mehr unterwegs sind. Und zack! 15 Minuten später war ich geimpft. Auswirkungen hatte diese Impfung keine auf mich. Zwei Tage lang habe ich drauf gewartet, dann habe ich es vergessen. Erst als dann in den letzten Tagen vermehrt die Info durch die Nachrichten ging, dass wir uns doch gegen Grippe impfen lassen sollten, fiel mir wieder ein, dass ich das ja schon hinter mir habe. Ein gutes Gefühl.

Ich bin also gewappnet für den Herbst und Winter. Für Feierlichkeiten, Weihnachtsmarkt-Besuche (wäre das nicht schön?!), Glühweinfeste, Geburtstage, und und und. Das normale Leben kehrt hier immer mehr ein, bei Euch auch?

Rezept: Kirsch-Streuselkuchen vom Blech | Hefeteig, Schattenmorellen und Haselnuss-Streusel | Kuchenrezept | waseigenes.com | Was backe ich heute?

Heute geht es hier mal nicht um Kürbisse und Äpfel, heute geht’s hier um Kirschen und die kommen einfach aus dem Glas und zwar als Schattenmorellen. Ich hatte mal Lust auf was anderes.

Kirsch-Streuselkuchen vom Blech

Auch habe ich diesmal einen Hefeteig zubereitet. Da ich sowieso Hefe für die Zimtschnecken eingekauft hatte – natürlich gleich zwei Würfel, man weiß ja nie – musste ich diese ja nun irgendwie verarbeiten. Es ist also kein ruck-zuck-Kuchen, denn wie Ihr wisst: Hefeteig braucht Zeit. Mindestens ein Stündchen. Danach wird er auf dem Kuchenblech oder der Küchenablage ausgerollt und belegt. Mit Kirschen und Streuseln. Danach darf er noch ein gute Stunde im Ofen backen und fertig.

Rezept: Kirsch-Streuselkuchen vom Blech | Hefeteig, Schattenmorellen und Haselnuss-Streusel | Kuchenrezept | waseigenes.com | Was backe ich heute?

Rezept: Kirsch-Streuselkuchen vom Blech | Hefeteig, Schattenmorellen und Haselnuss-Streusel | Kuchenrezept | waseigenes.com | Was backe ich heute?

Am Ende des Artikels findet Ihr das Rezept zusammengefasst zum Ausdrucken.

Rezept – Blechkuchen

Kirsch-Streuselkuchen vom Blech mit Haselnuss-Streuseln

Für den Teig:

  • 100 ml lauwarme Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 250 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Eigelb

Für die Streusel:

  • 150 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 50 g gemahlene Haselnüsse

Ausserdem:

  • 2 Gläser Schattenmorellen
Rezept: Kirsch-Streuselkuchen vom Blech | Hefeteig, Schattenmorellen und Haselnuss-Streusel | Kuchenrezept | waseigenes.com | Was backe ich heute?

Anleitung Kirsch-Streuselkuchen:

1.) Zu allererst bereiten wir die Streusel zu, die dann schonmal im Kühlschrank Platz nehmen und warten dürfen, bis sie aufgerufen werden: Mehl, Zucker, Butter und gemahlene Haselnüsse in eine Rührschüssel füllen und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Bei Seite oder in den Kühlschrank stellen.

2.) Hefe in etwas Milch auflösen, dann die restliche Milch, Mehl, Zucker, weiche Butter und das Eigelb in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem kompakten Teig verkneten.

3.) Den Teig mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und mindestens eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Neben der Heizung funktioniert das wunderbar.

4.) In der Zwischenzeit die Schattenmorellen in ein großes Küchensieb füllen und gut abtropfen lassen.

5.) Nun den Hefeteig einmal kurz und knackig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen kneten, dann mit dem Nudelholz ausrollen. Auf ein Backblech   umbetten.

6.) Auf dem Teigboden die Schattenmorellen und darauf die Streusel locker flockig verteilen.

7.) Den Kirsch-Streuselkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad ca. 55 Minuten backen.

Rezept: Kirsch-Streuselkuchen vom Blech | Hefeteig, Schattenmorellen und Haselnuss-Streusel | Kuchenrezept | waseigenes.com | Was backe ich heute?

So ein ganzes Blech Kuchen ist ja was Feines, aber an einem Nachmittag kaum zu schaffen. Es sei denn, Besuch kommt vorbei. Deswegen habe ich die Hälfte des Kuchens eingefroren. Den hole ich dann bei Bedarf raus, lass ihn bei Zimmertemperatur auftauen oder schiebe ihn für ein paar Minuten in den warmen Backofen.

Weitere Rezepte mit Kirschen, bzw. Schattenmorellen habe ich hier für Euch:

Rezept: Kirsch-Streuselkuchen vom Blech | Hefeteig, Schattenmorellen und Haselnuss-Streusel | Kuchenrezept | waseigenes.com | Was backe ich heute?

Habt einen schönen Mittwoch!

Liebe Grüße
Bine

AEMIAO Edelstahl Backblech Antihaft Kuchenblech Tief Ofenblech Profi Pfanne Tablett für die Küche zu Hause, Gesund, Superior Spiegel Oberfläche & Spülmaschinenfest, 40 X 30 X 2.5 cm
  • 【GESUNDES MATERIAL】 - Diese Backbleche sind aus hochwertigem 18/0 rein Edelstahl ohne giftige chemische Beschichtung; Rostbeständig und langlebig, ideal für das tägliche Kochen, Braten und Backen, Großartig als Geschenk.
  • 【EXQUISITE CRAFT】 - Verarbeitet mit hervorragenden Spiegelglanz, kann die Oberfläche das Risiko des Anhaftens verringern. Geben Sie Ihre Kekse frei, rollen Sie die Brötchen, Flapjacks, Chips und mehr in perfekter Form. Die glatte Rollkante ohne raue Stellen macht es angenehm zu halten und zu übertragen
  • 【HEAVY DUTY】 - Die Backbleche ist sehr robust und glänzend, Dicke 18/0 Edelstahl Material mit schwerer Konstruktion, nicht leicht im Ofen verziehen und langlebig für eine lange Lebensdauer; Der spezielle tiefe Rand mit Rollrand bietet mehr Platz für mehr Futter.
  • 【EASY CLEAN】 - Tiefe, runde Seiten halten die Lebensmittel sauber und verhindern, dass der Saft beim Rösten überallhin fließt. Einfaches Aufräumen auch in der Handwäsche. Spülmaschinengeeignet.
  • 【MULTI USE】 - Große 40 cm (L) x 30 cm (W) x 2.5 cm (H) erfüllt die meisten Ihrer täglichen Back- oder Röstbedarf. Perfekt als Backblech oder Backblech für Ihren normalen Backofen und Toaster Ofen verwendet werden.hitzebeständig bis 430°C - Für jeden Backofentyp geeignet

Letzte Aktualisierung am 22.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rezept: Kirsch-Streuselkuchen vom Blech | Hefeteig, Schattenmorellen und Haselnuss-Streusel | Kuchenrezept | waseigenes.com | Was backe ich heute?
Rezept drucken
5 from 1 vote

Kirschstreusel vom Blech mit Haselnuss-Streuseln

Gericht: Blechkuchen, Kaffee und Kuchen, Kaffeeklatsch, Kuchenrezept
Keyword: #waseigenesrezept, Blechkuchen, Hefe, Hefeteig, Kirsch-Streuselkuchen, Kirschen, Rezepte mit Kirschen, Streuselkuchen, Streuseln, Was backe ich heute?
Autor: Bine | was eigenes

Equipment

  • Backblech 40 x 30 cm

Zutaten

Für den Teig:

  • 100 ml lauwarme Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 250 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Eigelb

Für die Streusel:

  • 150 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 50 g gemahlene Haselnüsse

Ausserdem:

  • 2 Gläser Schattenmorellen

Anleitungen

  • Zu allererst bereiten wir die Streusel zu, die dann schonmal im Kühlschrank Platz nehmen und warten dürfen, bis sie aufgerufen werden: MehlZuckerButter und gemahlene Haselnüsse in eine Rührschüssel füllen und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Bei Seite oder in den Kühlschrank stellen.
  • Hefe in etwas Milch auflösen, dann die restliche MilchMehlZuckerweiche Butter und das Eigelb in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem kompakten Teig verkneten. 
  • Den Teig mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und mindestens eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Neben der Heizung funktioniert das wunderbar.
  • In der Zwischenzeit die Schattenmorellen in ein großes Küchensieb füllen und gut abtropfen lassen.
  • Nun den Hefeteig einmal kurz und knackig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen kneten, dann mit dem Nudelholz ausrollen. Auf ein Backblech umbetten.
  • Auf dem Teigboden die Schattenmorellen und darauf die Streusel locker flockig verteilen.
  • Den Kirsch-Streuselkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad ca. 55 Minuten backen.

Notizen

Viel Freude beim Backen und Genießen wünscht Bine von https://www.waseigenes.com 
Solltest Du das Rezept ausprobieren, dann lass mich gerne wissen, wie es Dir geschmeckt hat. 
was davor geschah
nächster Artikel

5 Comment

  1. Reply
    San
    7. Oktober 2021 at 19:37

    Nein, ein Leben ohne Streuselkuchen ist NICHT möglich ;)
    Kirschstreusel ist mein Favorit, leider ist es hier total schwer Schattenmorellen zu finden :(

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      8. Oktober 2021 at 11:59

      Mensch, San! Das geht doch so nicht weiter. Du musst dringend in den Import/ Export einsteigen und Schattenmorellen und Spätzle importieren und verkaufen. :-))
      Liebe Grüße Bine

      1. Reply
        San
        14. Oktober 2021 at 01:20

        Hahaha, ich glaube langsam du hast recht!

  2. Reply
    Stephanie
    9. Oktober 2021 at 10:16

    5 stars
    Das Rezept klingt lecker, was das derzeit politisierte Thema „ Impfen“ in diesem Beitrag zu suchen hat, hat sich mir nicht ganz erschlossen. Oder wird nächste Woche die wichtige Darmkrebs- Vorsorge Thema sein. Oder der Masern-Tither?

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      9. Oktober 2021 at 11:07

      Liebe Stephanie,
      dies hier ist kein kostenloses Rezeptbuch, sondern ein ganz persönlich geschriebener Blog. Ich hatte einfach Lust davon zu erzählen…
      Und ich könnte tatsächlich auch zum Thema Vorsorge etwas schreiben, denn der Termin steht nächste Woche im Kalender. ;-) Das würde ich allerdings nicht innerhalb eines Rezept-Artikels erzählen.
      Liebe Grüße Bine

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating